P1200660 MF

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Kommentare 6

  • Sallo -

    Ja, ich habe den Pieper direkt an den Balancer des Hauptakkus gestöpselt.
    Das ist ja der OPM1 von ELV-Elektronik.
    Siehe hier:
    elv.de/Damit-nichts-verloren-g…aspx/cid_726/detail_30825

    Meine Erfahrung an dem Baumi ist mittlerweile aber so, das er schon während des Fluges lospiept, weil der Baumi so ruhig fliegt.
    Die Betriebsspannung kann man zwar durch löten von Brücken einstellen, leider kann man aber nicht die Sensibilität verändern.

    • typesetter -

      So einen ruhigen Kopter, wie Dein BAUMI, hätte ich auch gern. Mein Phantom 1.1.1 wackelt ständig um die senkrechte Achse.

    • Sallo -

      Das kannst du u.U. mit dem Kalibrieren von Kompass und IMU sowie ein wenig anpassen der Gains in den Griff bekommen. Wichtig ist den Schwerpunkt zu vermitteln.Das dürfte aber am Phantom schwierig sein.

    • Sallo -

      Ich habe ja die komplette Phantom 1.1.1-Elektronik in den Baumi verbaut.Das Setup hat sich aber komplett verändert. Da hatte ich auch das Problem, das er um die Hochachse hin und her drehte beim Fliegen. Das habe ich gut mit den Gains von Vertical und/oder Yaw gut in den Griff bekommen.

  • Sallo -

    Den habe ich auch an mein em Baumi dran. Fand es auch besser, einen autarken Piepser zu haben.

    • typesetter -

      Danke für Deinen Kommentar, Sallo.
      Der kleine LiPo-Akku hat eine Kapazität von 180 mAh. Das dürfte für eine Weile piepsen reichen.