NEU: Flytrex Live

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • So ist es. Das Ding kann ein Auslöser eines FA's sein. Ich verstehe wirklich nicht, warum DJI noch nicht darauf reagiert hat. Es müsste nun ausreichend bekannt sein, daß die NAZA ganz empfindlich auf HF reagiert und diese Info sollte eigentlich auch schon bei DJI durchgedrungen sein.
      lg Chuti
      Lädst du noch oder fliegst du schon? Revolectrix Powerlab 8V2.

      DJI F550 mit Naza V2 mit GPS, T650-Quad mit Pixhawk GPS und Datalink, Spektrum DX7s, Taranis X9D, 4s 5000, 4s 5800, 4s 12000, 4s 15000, copterlight.de Inventor of CIPBB

      The post was edited 1 time, last by chuti ().

    • chuti wrote:

      Es müsste nun ausreichend bekannt sein, daß die NAZA ganz empfindlich auf HF reagiert


      Weil zigtausende Naza piloten da kein probleme mit haben.
      Ich auch nicht , werde demnächst wohl ein Flytrex live in ein copter einbauen , derjenige hat schon alles was möglich ist auf sein F-550 .
      Als letztes kan ein Core2 drauf und HaDi beleuchtung , wenn er jetzt der live zieht bestellt er im.;)

      Mfg Johan
      Fulltime Kopterbauer und Modellflieger.

      Al meine projekten sind zu kaufen , interesse an etwas ? , schicke ein mail .

      facebook.com/plotterwelt/
    • Eder-Flug wrote:

      ... hab ich schon längst :)

      Graupner GPS/Vario Modul und damit habe ich alle Daten auf der Funke - in Echtzeit!


      Ich bin damit nicht so richtig glücklich. Finde das GPS Modul sehr träge und auch nicht wirklich gut durchdacht. z.B. wäre es eigentlich sehr schön gewesen, das die letzten Koordinaten bei Stromunterbrechung gespeichert werden. So könnte man den Kopter auch finden bei Absturz und eben bei Stromunterbrechung. Was nützt mir das wenn ich fliege was da in Echtzeit steht.

      Gruß Michael

      The post was edited 1 time, last by Gazelle ().

    • chuti wrote:

      Jep. Meine Funke macht das. Kannst später in aller Ruhe nachsehen wo der Einschlag wahrscheinlich ist.


      Das kann die Graupner glaube ich auch. Bringt bloß nichts. Versteh eigentlich nicht, das so was nicht geht. Immerhin ist doch eine Speicherkarte in der Funke und dort könnte es doch gespeichert und dann angezeigt werden und dann brauchte man kein GPS Logger oder Ähnliches oder denke ich zu EINFACH. ;)

      Gruß Michael
    • Genau so läuft das bei meiner Funke. hast alle Daten geloggt und auf der Speicherkarte. Die Wegstrecke wird dann in GoogleEarth in 3d angezeigt.
      lg Chuti
      Lädst du noch oder fliegst du schon? Revolectrix Powerlab 8V2.

      DJI F550 mit Naza V2 mit GPS, T650-Quad mit Pixhawk GPS und Datalink, Spektrum DX7s, Taranis X9D, 4s 5000, 4s 5800, 4s 12000, 4s 15000, copterlight.de Inventor of CIPBB

      The post was edited 1 time, last by chuti ().

    • plotterwelt wrote:

      Mit ein GPS modul von Graupner geht dass genau wie bei Chutti,s taranis .
      Ich selber benutze es nicht aber habes schon ein paar mal verbaut.

      Mfg Johan


      Das weiß ich, aber was nützt mir das, wenn ich erst Nachhause fahren muß, es auswerten und dann wieder hinfahren suchen gehen. Wäre doch schön, wenn man es direkt an der Funke sehen könnte. Wenn ich fliege dann sehe ich ja auch im Display die Koordinaten. Ja ich weiß, man könnte ja auch den Lappy mit nehmen einen Stick dranmachen und dann es Vorort sehen. Finde ich aber alles sehr aufwendig. Klasse fände ich es, wenn Graupner sowas mal umsetzen könnte, müßte doch machbar sein.

      Gruß Michael

      Gruß Michael
    • Ist bei mir so. Zumindest kann man die Koordinaten, Richtung und Entfernung ablesen. Das Ganze dann in ein Navi eingeben und los gehts. Ist natürlich fatal wenn man vorher versucht durch Ausschalten den Failsafe auszulösen. Dann sind die Daten im Display auch erstmal futsch.
      lg Chuti
      Lädst du noch oder fliegst du schon? Revolectrix Powerlab 8V2.

      DJI F550 mit Naza V2 mit GPS, T650-Quad mit Pixhawk GPS und Datalink, Spektrum DX7s, Taranis X9D, 4s 5000, 4s 5800, 4s 12000, 4s 15000, copterlight.de Inventor of CIPBB
    • chuti wrote:

      Ist bei mir so. Zumindest kann man die Koordinaten, Richtung und Entfernung ablesen. Das Ganze dann in ein Navi eingeben und los gehts. Ist natürlich fatal wenn man vorher versucht durch Ausschalten den Failsafe auszulösen. Dann sind die Daten im Display auch erstmal futsch.


      So, wäre es ja auch in Ordnung, genauso stell ich es mir vor. Leider geht das bei der Graupner nicht. Er sagt mir dann keine Telemetriedaten vorhanden, weil er keine Daten mehr empfängt. Failsafe muß man ja nicht unbedingt die Funke ausmachen, einfach einen Schalter umlegen.

      Gruß Michael
    • chuti wrote:

      Stimmt. Aber in der Panik, machen viele erstmal Fehler. Funke ausmachen würde ich erstmal sagen ist wirklich das schlechteste Mittel.


      Genau so macht man das! Wer noch ein Laptop dabei hat, kann die Koordinaten direkt bei Google-Maps eingeben. Den Rest macht dann Loc8tor & Co.
      When in doubt, hold on to your altitude. No-one has ever collided with the sky.