Tarot 680 Pro mit Naza Lite "Überschlag" ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tarot 680 Pro mit Naza Lite "Überschlag" ?

      Hallo zusammen,

      wir haben ein großes Problem mit dem Setup bei unserem Tarot 680 Pro mit Naza Lite FC.

      Anbei ein Video was zeigt, wie der Copter sich beim Starten überschlägt...

      Wir haben das Gefühl, als würde er nicht richtig sauber beschleunigen, im gesamten Drehzahlband gibt es kleine "Sprünge". Ist das normal?

      Es sind MultiStar OPTO Regler , die ja eigentlich nicht mehr angelernt werden müssen auf die NAZA Flightcontrol, ist das richtig?

      Das Setup:

      Naza Lite FlightcontrolTurnigy 4S 5.0 - 5000 mAh Lipo
      Turnigy MultiStar 3525 - 650KV Motoren
      Turnigy MultiStar 30A Brushless OPTO ESC`s 2-4S
      12" - 4,5 Pitch Propeller

      Wir haben schon alles neu verkabelt - Die Regler versucht einzustellen - mit Gainwerten experimentiert... so langsam sind wir mit unserem Latein am Ende und sind für Hilfestellung dankbar!

      Grüße

      Sam

      youtube.com/watch?v=BUaVZN_90-c
    • Ich würde die Regler auf jeden Fall mal anlernen. Desweiteren würde ich mir mal die Werte der IMU ansehen. Ich denke die müsste mal kalibriert werden. Kompass hast du ja sicher kalibriert.
      lg Chuti
      Lädst du noch oder fliegst du schon? Revolectrix Powerlab 8V2.

      DJI F550 mit Naza V2 mit GPS, T650-Quad mit Pixhawk GPS und Datalink, Spektrum DX7s, Taranis X9D, 4s 5000, 4s 5800, 4s 12000, 4s 15000, copterlight.de Inventor of CIPBB
    • Hallo Sam

      Wie Chuti schon sagte , anlernen die regler am empfänger.
      Gainwerte habe ich bei der hexa,s rund 170-170-150-140-125-125

      Erwarte aber kein ruhige kopter , der multistarregler geht nicht gut mit der naza .

      Nach der start von der motoren bleibt der drehzahl gleich bis mann der gasstick über die mitte hinaus schiebt , er hebt dann normal auch ab.
      Kontrolier auch der motor reihen folge nochmal und om der motoren auch auf der richtige platz im naza sitzen.

      Mfg Johan
      Fulltime Kopterbauer und Modellflieger.

      Al meine projekten sind zu kaufen , interesse an etwas ? , schicke ein mail .

      facebook.com/plotterwelt/
    • Danke schon mal für die Antworten!

      plotterwelt schrieb:

      [...]anlernen die regler am empfänger.[...]


      Wir haben keine Möglichkeit einen Gasweg anzulernen... Regler am Gaskanal mit Throttle-Up gestartet - Der Regler geht sofort ins Break-Menü. Wir haben z.B. einen Quadrocopter mit Turnigy Plush ESC`s (BEC) wo man nach der ersten Tonfolge den Gasweg anlernen kann.

      plotterwelt schrieb:

      [...]der multistarregler geht nicht gut mit der naza.[...]


      Kannst du was empfehlen? Liegt unser Problem an den Reglern?

      Wir haben wirklich alles mehrfach kontrolliert. Motoren drehen richtig und die Propeller sind richtig herum montiert. Was sehr merkwürdig ist, dass unter 50% fast nichts passiert und kurz vor 50% Throttle der Sprung da ist und der Copter außer Kontrolle gerät.




    • Bei der NAZA passiert unter 50% Gas am Anfang eh Nichts. Das ist die Startautomatik, die für die GasStick-Mittelstellung-Piloten implementiert wurde.
      Wenn ihr die Möglichkeit habt andere Regler zu testen, macht das. Die DJI Regler laufen gut mit der NAZA aber auch die SK-30 von Steinelektronik. Andere Regler habe ich persönlich mit der NAZA noch nicht getestet. Ich habe noch Hobbywing-Regler hier liegen, ich möchte aber wetten, daß die auch ganz gut mir der NAZA laufen.

      Auffällig ist nur das Kippen zu einer Seite. Das hat man so extrem eigentlich nur bei ein oder 2 falsch montierten Propellern oder total unsynchronen ESC's oder eine IMU, die im total schiefen Zustand kalibriert wurde.
      lg Chuti
      Lädst du noch oder fliegst du schon? Revolectrix Powerlab 8V2.

      DJI F550 mit Naza V2 mit GPS, T650-Quad mit Pixhawk GPS und Datalink, Spektrum DX7s, Taranis X9D, 4s 5000, 4s 5800, 4s 12000, 4s 15000, copterlight.de Inventor of CIPBB

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von chuti ()

    • sieht für mich auch wie an falscher stelle montierter MOTOR oder PROPS aus...

      mal 100% die MOTOREN anordnung überprüfen und die dazu gehörigen drehrichtungen.. dann mit passenden props bestücken

      mfg
      YT: youtube.com/user/Tkilla77ffm
      KOPTER: REELY650, PAHNTOM1, NANO-QX, TBS-Discovery, Trifecta, RCexplorer TRICOPTER V3
      FC: NAZA M v1/v2, FEIYUTECH DOS, 3DR PIXHAWK, AFROMINI32, CC3D ATOM-B
    • Die ein oder 2 Grad Verschiebung der NAZA verursachen keinen derartigen Überschlag. Aber wenn wir mal dabei sind, die Motorstecker an der NAZA sitzen auch nicht alle 100%ig. Nachdem aber alle Motoren liefen, ist das auch nicht die Ursache. Ob nun die Motoren alle in die richtige Richtung drehen und die Propeller richtig montiert sind, können wir nicht beurteilen. Das gilt auch für die richtigen Anschlußplätze an der NAZA. Dafür reichen die Fotos nicht aus. Wenn wir davon ausgehen, daß alle vorgenannten Faktoren spekulativ in Ordnung sind, kann es nur an den Reglern liegen evtl. noch an ein oder 2 Motoren. Mein Tipp, probier andere Regler, wenn der Aufbau wirklich korrekt ist.

      Um den Fehler einzugrenzen, kannst du auch mal jeden Motor einzeln mit dem entsprechenden Regler checken, indem du jeden Regler direkt an den Empfänger anschliesst und mal Gas gibst. Du kannst dann sehr schnell sehen ob ein Unterschiedliches Verhalten von Arm zu Arm da ist. Das grenzt den Fehler enorm ein.
      lg Chuti
      Lädst du noch oder fliegst du schon? Revolectrix Powerlab 8V2.

      DJI F550 mit Naza V2 mit GPS, T650-Quad mit Pixhawk GPS und Datalink, Spektrum DX7s, Taranis X9D, 4s 5000, 4s 5800, 4s 12000, 4s 15000, copterlight.de Inventor of CIPBB
    • Moin,

      ich gehöre zu diesem "Projekt" und wollte mal zu den Fragen Stellung nehmen.

      Um den Fehler einzugrenzen, kannst du auch mal jeden Motor einzeln mit dem entsprechenden Regler checken, indem du jeden Regler direkt an den Empfänger anschliesst und mal Gas gibst. Du kannst dann sehr schnell sehen ob ein Unterschiedliches Verhalten von Arm zu Arm da ist. Das grenzt den Fehler enorm ein.


      Exakt das haben wir auch schon vermutet, es sprechen jedoch alle Motoren gleichmäßig an, soweit man das hören kann. Da sind keine großen Unterschiede aus zu machen.


      EDIT:

      Einen weiteren Flugversuch haben wir abgebrochen, nach dem Überschlag, der der Kopter im Stand schon mega aufgeschaukelt ist.


      Beim Seiltest hat uns der Mut verlassen, da er extrem schwanke und wir ehrlich gesagt angst gehabt habe, das er uns das Seil durchhaut oder noch mehr kaputt geht.


      Propeller, Drehrichtung der Motoren & Co wurden mehrfach gecheckt und geben auch keinen Anhaltspunkt.

      Am Anfang dachten wir es sei das Ansprechverhalten, was sehr "spitz" war. Das konnten wir jedoch nach recherche in einem englisch Sprachigen Forum durch Umstellung der Regler auf Nicd in den Griff kriegen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von NaeheHamburg ()

    • Wenn die Gains im Rahmen der Standarteinstellungen sind, würde ich dann den FC austauschen. In dem Falle wäre wahrscheinlich einer der Sensoren vom FC defekt.
      lg Chuti
      Lädst du noch oder fliegst du schon? Revolectrix Powerlab 8V2.

      DJI F550 mit Naza V2 mit GPS, T650-Quad mit Pixhawk GPS und Datalink, Spektrum DX7s, Taranis X9D, 4s 5000, 4s 5800, 4s 12000, 4s 15000, copterlight.de Inventor of CIPBB
    • plotterwelt schrieb:

      Wechsel die reglers aus gegen 30A von DJI oder Yuki

      Naza in der mitte über dem loch setzen .

      Und der GPS pilz auf der 10cm gfk stange der dabei ist.

      Dan sind euer problemen weg.

      Mfg Johan

      Ist ja angeblich so geschehen.
      lg Chuti
      Lädst du noch oder fliegst du schon? Revolectrix Powerlab 8V2.

      DJI F550 mit Naza V2 mit GPS, T650-Quad mit Pixhawk GPS und Datalink, Spektrum DX7s, Taranis X9D, 4s 5000, 4s 5800, 4s 12000, 4s 15000, copterlight.de Inventor of CIPBB