Trainerport an neuer FS

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Trainerport an neuer FS

      Hallo liebe Koptergemeinde

      ich habe seit kurzem die neue FS von DJI. An deren Rückseite befindet sich ein 3,5mm Klinkenanschluß der als Trainerport bezeichnet wird.

      Hat jemand von euch eine Idee wie ich diesen nutzen kann?



      Vielen Dank
      Dumm ist der, der Dummes tut

      DJI Phantom 2 Vision Plus
    • Da ist lediglich beschrieben, daß man den Port als Anschluß zu einem Computer nehmen kann. Dann kannst du auf dem PC einen Flugsimulator laufen lassen und den über die Fernsteuerung steuern. Wenn du 2 DJI-Sender hast, müsstest du beide miteinander koppeln können. Eine fungiert dann als Master (Lehrer) und der andere Sender arbeitet als Slave (Schüler).

      Porbiert habe ich das mit dem DJI-System allerdings auch noch nicht.
      lg Chuti
      Lädst du noch oder fliegst du schon? Revolectrix Powerlab 8V2.

      DJI F550 mit Naza V2 mit GPS, T650-Quad mit Pixhawk GPS und Datalink, Spektrum DX7s, Taranis X9D, 4s 5000, 4s 5800, 4s 12000, 4s 15000, copterlight.de Inventor of CIPBB
    • Ich hab von der ganzen Simulatorthematik absolut keinen Plan. Ich wollte mich mal darüber etwas informieren. Wie, wo, was, wer, warum wieso........ Kabel war keines dazu. Ich hatte wohl mal irgendwo gelesen das es eine 3,5mm Klinkensteckbuchse ist
      Dumm ist der, der Dummes tut

      DJI Phantom 2 Vision Plus
    • Jep, ist ein Spezialkabel meist mit einem interface. klinke zu USB. Ich habe hier auch Simulatoren getestet. Ich halte davon auch so gut wie Nichts. Das einzige was man da mehr schlecht als recht üben kann, ist Naseschweben und eben die Orientierung zu behalten, wenn das Fluggerät in verschiedenen Winkeln zu dir steht. Aber, wie Klaner schon richtig sagte, sieht die Realität doch ganz anders aus. Ich habe hier noch den PhoenixRC. Das ist einer der besten Flightsimulatoren. Der kostet so ca. 90,- Euro. Also ich würde das Geld dafür auf keinen Fall ausgeben. Hol dir lieber dafür einen kleinen unkaputtbaren Singlerotor Heli. Oder einen kleinen Quadrocopter. Sowas wie den Hubsan oder Nano. Da hast du viel mehr davon.
      lg Chuti
      Lädst du noch oder fliegst du schon? Revolectrix Powerlab 8V2.

      DJI F550 mit Naza V2 mit GPS, T650-Quad mit Pixhawk GPS und Datalink, Spektrum DX7s, Taranis X9D, 4s 5000, 4s 5800, 4s 12000, 4s 15000, copterlight.de Inventor of CIPBB
    • einzig interessant ist für absulte neulinge: richtig reagieren ohne nachdenken, bewegungen an den Sticks müssen im schlaf beherrschbar sein... aber mit FLIEGEN hat kein Simulator was zu tun... also: vergiss die buchse
      @chuti: den nano kannste einrexen... detto den kleinen Bruder vom Phantom... das dings ist sowas unter jeder sau, da sind bestimmte hier "geächtete" Foren noch ein gedicht dagegen
      Sei DU selbst, alle anderen gibt es schon!

      Taranis, DJI Phantom, F550,CIPBB
    • klaner62 wrote:

      einzig interessant ist für absulte neulinge: richtig reagieren ohne nachdenken, bewegungen an den Sticks müssen im schlaf beherrschbar sein... aber mit FLIEGEN hat kein Simulator was zu tun... also: vergiss die buchse
      @chuti: den nano kannste einrexen... detto den kleinen Bruder vom Phantom... das dings ist sowas unter jeder sau, da sind bestimmte hier "geächtete" Foren noch ein gedicht dagegen

      LooooooooooooL. ich kene mich mit dem Zeug nicht so richtig aus. Ich habe noch einen Blade MRX und einen Blade MCPX. Mehr Hubis habe ich nicht mehr und die 2 machen richtig viel Spaß. Die gebe ich nie her. Alles Andere habe ich verscherbelt. Aber das waren auch alles Helis. Sie mussten für die Kopter weichen:(
      lg Chuti
      Lädst du noch oder fliegst du schon? Revolectrix Powerlab 8V2.

      DJI F550 mit Naza V2 mit GPS, T650-Quad mit Pixhawk GPS und Datalink, Spektrum DX7s, Taranis X9D, 4s 5000, 4s 5800, 4s 12000, 4s 15000, copterlight.de Inventor of CIPBB