Akkuheizer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hier gibt es speziell für den inspire einen Akkuheizer.

      store.dji.com/product/inspire-battery-heater

      Tut mir ja leid, daß ausgerechnet ich das gefunden habe, aber das Ding werte ich mal als ziemlichen Fehltritt.

      Begründung:
      1. In 10 bis 15 Minuten bekommt man den Akku niemals durchgeheizt und ein halbgeheizter Akku hat große Temperaturdifferenzen im Innenleben. Das wirkt sich extrem schlecht auf die Chemie aus. Dann lieber mit kaltem Akku fliegen, das schadet dem Akku weniger.

      2. Die Energie für das heizen wird auch noch direkt aus dem Akku selbst gezogen. Also .....ich spar mir einen Komentar.
      lg Chuti
      Lädst du noch oder fliegst du schon? Revolectrix Powerlab 8V2.

      DJI F550 mit Naza V2 mit GPS, T650-Quad mit Pixhawk GPS und Datalink, Spektrum DX7s, Taranis X9D, 4s 5000, 4s 5800, 4s 12000, 4s 15000, copterlight.de Inventor of CIPBB
    • Das Konzept von dem Heizer überzeugt mich an nicht. Ich vermute mal man verliert mehr Energie durch heizen, als man durch wärmen an "Mehrflugzeit" gewinnt. Immerhin nimmt sich DJI des Themas mal an. Evtl gibt es ja mal ne V2. Wenn ich heute nen RTH (Ready2Heat)-Koffer bräuchte würde ich den Robbe nehmen. Ein Modellbauer holt sich nen Koffer, kleidet ihn aus und besorgt sich den Rets bei Hardi-RC.
    • Jep und das zeigt Wirkung. Die Leute kaufen sich diese Dinger und wundern sich hinterher, daß 1. Die Akkus schneller verschlissen sind und 2. wahrscheinlich weniger Flugzeit bei einem geheizten Akku erreicht wird. Ich kann an sowas leider Nichts positives entdecken. Auch bei besten Willen nicht.
      lg Chuti
      Lädst du noch oder fliegst du schon? Revolectrix Powerlab 8V2.

      DJI F550 mit Naza V2 mit GPS, T650-Quad mit Pixhawk GPS und Datalink, Spektrum DX7s, Taranis X9D, 4s 5000, 4s 5800, 4s 12000, 4s 15000, copterlight.de Inventor of CIPBB
    • Ja, ist schon echt kontraproduktiv. Da werden ca. 10% der LiPo-Kapazität im Heizer verbraten und es hilft eigentlich überhaupt nicht, den LiPo richtig durchzuwärmen. Also wird am Ende wohl doch eine geringere Flugzeit stehen. Bin mal auf die ersten Kritiken der Anwender gespannt...
      Und auch wenn ich mich wiederhole - vom Konzept der Heizkoffer mit HaDi-RC Steuerung bin ich nach wie vor überzeugt :)
    • Recommended Usage Temperature: -20 ° C to 5 ° C

      Also DJI sieht diesen Akku Heizer wohl nur für extrem niedrige Temperaturen vor. Nach dem Abschalten der Heizphase soll man den Akku noch ca 5 Minuten im Heater lassen.

      Also dann lieber nen einstellbaren Koffer und da nen externen Akku dran. Den setzt man ja das ganze Jahr ein und passt dann auch zu anderen Akkus.
    • Entweder richtig oder lieber gar nicht. Sonst gibt es die riesigen Temperaturdifferenzen im Akku. Die inneren Zellen bleiben kalt die Äußeren sind angewärmt. Gaaaanz schlecht für einen Akku. Wobei bei 45 Watt und 5 Minuten heizen, wahrscheinlich nur der Saft vom Akku abgelassen wird. Ein 4s 5000mAh Akku braucht gut 1,5 Stunden tendentiell eher mehr um komplett durchgeheizt zu werden.
      lg Chuti
      Lädst du noch oder fliegst du schon? Revolectrix Powerlab 8V2.

      DJI F550 mit Naza V2 mit GPS, T650-Quad mit Pixhawk GPS und Datalink, Spektrum DX7s, Taranis X9D, 4s 5000, 4s 5800, 4s 12000, 4s 15000, copterlight.de Inventor of CIPBB
    • Ich habe mir gerade vier von den Heizern gekauft.
      Nicht zum Aufwärmen, sondern zum Warm halten.
      Auf dem Weg von Zuhause zum Startplatz kommen die Akkus in eine 50 EUR Kühl-/Wärmebox im Auto mit 12V Anschluss.
      Wenn ich angekommen bin bleiben die erstmal in der Box bis alles aufgebaut ist.
      Dann nehme ich die Akkus aus der Box und packe die in die Warmhalter bis ich sie nutze. In der Zeit liegen die sonst offen rum und kühlen aus.
      Die grosse Box will ich nicht mitschleppen.

      Am Inspire habe ich mit ein selbstgedruckten Warmhalter angebracht der die Akkus schützt.
      DJI S900, A2, Z15-BMPCC, Lightbridge
      DJI S900, A2, Ronin-M, Lightbridge, E1200pro
      Phantom 3 pro, Inspire One Pro