Quanum XJ470 von Hobbyking

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Quanum XJ470 von Hobbyking

      Vor kurzem ist mein neuer Frame eingetroffen. da ich den Y6 von 3DR ja komplett zerlegen musste und ich genug Ärger damit hatte, werde ich erstmal diesen Frame aufbauen. Ich brauche ja dringend im Sommer einen kleinen faltbaren Kopter. Erster Eindruck ist gaz gut. Stabil gemacht der Kleine.



      Es sind verschiedene Gimbalhalterungen dabei. Wichtige Teile aus Alu. ich gehe davon aus dass der Kleine mehr Kraft entwickelt wie der Y6. Aus dem Y6 machen ich dann nen Tricopter.
    • Ich habe fertig......:rolleyes:

      Quanum 470, Klappkopter. 3S mit 2216er Motoren von Flyduino. 10" Props ( notfalls gehen auch noch 11" ). Gimbal für Gopro, Rollei usw,- Chinagimbal. Remzibi OSD, Naza. Der Rahmen ist sehr stabil und hat vielfältige Möglichkeiten was die Gimbalmontage angeht. Leider ist die Sache mit dem Schwerpunkt echt schlecht durchdacht da er durch das Gimbalgewicht sehr nach hinten verschoben werden muss. Ich muss auf die hinteren Enden der Landefüße 2 Stück 3S/5000er Lipos packen damit es in etwa hinkommt. Das erhöht das Gesammtgewicht leider unnötig. Leider noch kein Testflug da wir echt blödes Wetter haben.



    • Soo,- heute erster Testflug,- ich glaube ich kauf nen Schachtelflieger. Auch das Ding sackt ab wenn ich nach vorne fliege. Es kotzt mich unsagbar an muss ich sagen. Ich werde nun noch ein paar weitere Props testen und 4S testen,- klappt nicht dann werde ich den größten Teil meiner Sachen verkaufen und bestell mir nen Fertigflieger. Soll nochmal einer über den Phantom meckern,- der fliegt, fliegt,fliegt, macht tolle Videos usw....
    • Eben mit 11" Latten prbiert,- gleicher Mist. Nu kann mir keiner mehr kommen mit "zu wenig Leistung usw " Ich geb s echt auf. Da lohnt die Arbeit nicht. Ich habe extra neue Motoren bestellt, wieder tagelang gebastelt, Props gekauft usw, usw, usw. Ich werde sicher nicht wieder im Sommer mehr basteln als fliegen,- dann kaufe ich mir einen Fertigflieger,- das klappt für meine Zwecke.
    • Ja ist die gleiche wie vorher im Y6 ( der ja auch Mist war ) aber das kann es nicht sein denn ich hatte ja vorher beim Y6 extra ne neue gekauft.......ich werde auch keine andere Naza kaufen nur um mal zu sehen ob das dann der Fehler ist,- ich habe schon genug in den Mist gesteckt. Alleine Motoren. Damit steht fest dass es auch am Y6 NICHT die Motoren Schuld waren.
      Also ich habe eben auch mal versucht mit nur EINEM 5000er Akku zu fliegen. 10 Minuten Flugzeit ( ohne Videosender ) und trotzdem sackt das Ding immer ab. Aber nur wenn ich nach vorne fliege. Ich habe es echt sooooo satt,-- sooooo satt.
    • Setz mal spasseshalber den FC auf das obere Deck. Am Besten noch ein Stück erhöht über die Rotorebene. Ich hatte einen ähnlichen Effekt bei einem ähnlichen Rahmen. Das wäre das Einzige, was du noch machen könntest. Danach gäbe es nur noch die Möglichkeit den FC mal zu tauschen. Ich hätte noch eine Phantom-Naza hier. Die könnte ich dir zur Verfügung stellen. Ich habe aber keine Ahnung ob die auf so einem Frame so ohne Weiteres läuft. Ich habe von den Phantömern keine Ahnung.
      lg Chuti
      Lädst du noch oder fliegst du schon? Revolectrix Powerlab 8V2.

      DJI F550 mit Naza V2 mit GPS, T650-Quad mit Pixhawk GPS und Datalink, Spektrum DX7s, Taranis X9D, 4s 5000, 4s 5800, 4s 12000, 4s 15000, copterlight.de Inventor of CIPBB
    • OK,- evt. werde ich das umbauen, aber das ist eine komplett neue Verkabelung. Mir reicht es echt langsam wenn ich bedenke was das für ne Arbeit war. Y6 bauen,- Mist, unendlich Kram bestellen, neuen Kopter bauen,- Mist. Mal ohne Quatsch...das ist es nicht wert wenn man einfach nen Kopter haben will der gut und einfach fliegt, transportabel ist und gute Videos macht. Ich denke ich hole nen Phantom2 mit Zenmuse und fertig. Klein, leicht und mit Gopro gute Aufnahmen. Mir macht die bastelei zwar Spaß, aber irgendwann muss ja auch mal ein Ergebniss her. ich frage mich nur warum ich dieses Problem auch dem Aphid vorher hatte,- da hatte ich die Naza ja schon verkauft weil ich dachte es sei die Naza Schuld. Nun mit einer komplett neuen Naza schon wieder ??? Ich hatte auch schon den Verdacht dass ich den Gasknüpppel nicht genau in der Mitte hatte oder sowas. Warum ist das nur so schlimm wenn ich nach vorne fliege ???
    • Mischer ?? Ne das glaube ich nicht,- werde ich aber kontrollieren, aber das war ein neuer freier Platz. Aber es ist seltsam weil es so scheint als würde die Naza beim Vorwärtsflug nicht genug gas gebn um die Höhe zu halten. Also wenn ich mit Multiwii fliege, und dann nach vorne fliege, dann geht der Kopter runter,- logisch,- dann muss ich etwas Gas geben um die Höhe zu halten. Das sollte die Naza ja von alleine machen,- tut sie aber irgendwie nicht. Evt. ein Fehler bei der IMU Kalibrierung ???
    • Glaube ich zwar nicht, daß da eine IMU-Kali dran schuld ist, aber mach doch mal eine IMU-Kali. Was sagen denn die Werte? Ich glaube eher an Baro. Der könnte in dem Frame "Falschluft":D ziehen. Ist denn das so viel was der Kopter sinkt? Sinkt der kontinuierlich auch über eine längere Strecke?
      lg Chuti
      Lädst du noch oder fliegst du schon? Revolectrix Powerlab 8V2.

      DJI F550 mit Naza V2 mit GPS, T650-Quad mit Pixhawk GPS und Datalink, Spektrum DX7s, Taranis X9D, 4s 5000, 4s 5800, 4s 12000, 4s 15000, copterlight.de Inventor of CIPBB
    • Ich habe ja die kalibrierung gemacht, habe darauf geachtet dass der Kopter mit der Libelle ausgerichtet ist. Ja, wenn ich nach vorne fliege ( egal wie schnell ) dann sinkt der Kopter über die Stecken immer kontinuierlich ab.
      Mal ein anderer Verdacht ( ich versuche es mal zu beschreiben :( Ich habe ja am Gas keine Mittelstellung ( Raste ). Wenn ich in der Software dann die Sticks kalibriere, dann klicke ich auf kalibrieren, fahre alle Wege mit den Sticks mehrfach ab und beende dann die Kalibrierung. OK,- ABER,- wenn ich die Kalibrierng per Klick beende, dann ist mein Gasstick nicht mittig sondern UNTEN ( wird so auch in der Software angezeigt ). Kann das ein Fehler sein ?? Sollte der Stick bei beenden der Kalibrierung auch in der Mitte sein ??? Letztlich reagiert aber Alles normal wenn ich starte,- ab Mitte gibt er erst Gas usw. Odr kommt die Naza hier etwas durcheinander ???
    • Leg dir doch mal 50% Gas (Also Gasmitte) auf einen Schalter. Wenn du den dann im Flug einschaltest, hast du exakt Gas Mitte. Ich habe mir auch so einen Schalter belegt. Evtl. ist die Funke selbst auch nicht richtig kalibriert. Das könntest du alles mit dem Schalter feststellen.
      lg Chuti
      Lädst du noch oder fliegst du schon? Revolectrix Powerlab 8V2.

      DJI F550 mit Naza V2 mit GPS, T650-Quad mit Pixhawk GPS und Datalink, Spektrum DX7s, Taranis X9D, 4s 5000, 4s 5800, 4s 12000, 4s 15000, copterlight.de Inventor of CIPBB