zirkular und linear polarisierte Antennen gleichzeitig am Diversity Empfänger?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • zirkular und linear polarisierte Antennen gleichzeitig am Diversity Empfänger?

      Ich habe bei meinem gebraucht gekauften set an meinem Immersion Rc Diversity Empfänger eine Immersion RC Stabantenne und ein zirkular polarisierte Antenne ( keine Ahnung welches Model oder Hersteller, da steht nichts drauf/ bild im Anhang)
      Am Sender hab ich eine zirkular Antenne an nem 25mW 5,8 Ghz Immersion Sender.


      Jetzt hab ich gestern zufällig beim Stöbern gelesen dass man niemals zirkular und linear zusammen betreiben sollte da man sonst mit einem Leistungsverlust um die Hälfte rechnen muss

      ZITAT:
      Unterschieden wird bei zirkular polarisierten Antennen nach der Polarisationsrichtung, die muss bei Sende- und Empfangsantenne gleich sein (entweder RHCP = right hand circular polarized oder LHCP = left hand circular polarized). Man sollte niemals zirkular und linear polarisierte Antennen zusammen betreiben (also z. B. SPW- und Stabantenne), denn das führt zu einem Leistungsverlust von 3 dBi, was einer Halbierung der Leistung entspricht.

      Quelle:
      flug-video.de


      Ich fliege momentan noch nur senkrechtin die höhe und noch nicht weg. habe ab einer höhe von 115 Metern über mir jedoch schon Bildaussetzer. Die zirkular greift sowieso sehr selten da sie die Drohne über mir befindet geh ich davon aus dass ich im Donut Loch bin... Aber die Stabantenne die waagerecht schräg zur Seite ausgerichtet ist hat da meistens Empfang aber ab 115 Meter gibts aussetzer und ich trau mich nicht höher.
    • So ziemlich alle Antennen haben direkt über dir den schwächsten Punkt. Natürlich kannst du auch eine linear polarisierte Antenne an einem Diversity Empfänger brteiben. Der Empfänger sucht sich ja immer die Antenne aus, mit der er den besten Empfang hat und schaltet dann auf diese um. Es kann durchaus sein, wenn du den Kopter direkt über dir hast und die lineare Antenne horizontal polarisiert ist, daß du dann doch noch ein bessere Ergebnis erzielst.

      Eine recht gute Kombi für einen Diversity ist eine Clover oder sowas und eine Helix.
      lg Chuti
      Lädst du noch oder fliegst du schon? Revolectrix Powerlab 8V2.

      DJI F550 mit Naza V2 mit GPS, T650-Quad mit Pixhawk GPS und Datalink, Spektrum DX7s, Taranis X9D, 4s 5000, 4s 5800, 4s 12000, 4s 15000, copterlight.de Inventor of CIPBB
    • mit dem Helix müsste ich halt echt immer in Richtung Copter zielen was öfter sicher nicht der Fall ist ohne Tracking oder?

      Stört ein 250mW eigentlich extrem viel mehr die Elektronik an bord also GPS oder Naza gegenüber nem 25mW ?

      Und gehe ich recht in der Annahme dass der beste Platz für ne Clove direkt mittig unterm Copter ist weil somit die Elektronik darüber im Sendungsleeren Donutloch liegt?

      Ich wunder mich nur wenn ich immer die Bilder von andern Antennen seh dass diese öfter seitlich verbaut sind ( teilweise sogar direkt an nem Regler mit Kabelbinder fest, wo ich mir immer denk ob das so ne gute Idee ist wo beide Frequenzen erzeugen) und somit dann ja doch die Elektrik des Copers erwischen , oder in welchem Winkel breitet sich dieses Senderloch im Schnitt so aus bei 3 blättrigen Clover

      weist du zufällig ob diese Antenne die ich hab was taugt? ich finde nämlich leider keinen Namen Model oder sonstiges darauf. Und online finde ich mehrere die so aussehen... Sie hat am Empfänger 3 Blätter die alle unterschiedlich hoch ausgeprägt sind. Ist das immer so dass sie unterschiedlich hoch sind? Und das Flache Kupfer sieht auch nicht mehr so gut aus , aber ob das die Leistung beeinträchtig weis ich nicht...

      Hab 2 Bilder gemacht vom Empfänger CL
      Images
      • 20150408_113831.jpg

        155.88 kB, 1,600×1,200, viewed 100 times
      • 20150408_113737.jpg

        149.34 kB, 1,600×1,200, viewed 95 times
    • mit dem Helix müsste ich halt echt immer in Richtung Copter zielen was öfter sicher nicht der Fall ist ohne Tracking oder?

      Eine Helix mit nicht ganz so vielen Windungen hat einen größeren Öffnungswinkel. Je weiter du mit dem Kopter wegfliegst, desto eher kommt er dann wieder in den Empfangsbereich der Helix. In näherem Bereich reicht ja meist die Rundstrahlcharakteristik der Clover. Der Diversity Empfänger übernimmt das Umschalten automatisch. Also das geht schon sehr gut mit dieser Kombi.
      Stört ein 250mW eigentlich extrem viel mehr die Elektronik an bord also GPS oder Naza gegenüber nem 25mW ?

      Das sind etwa 10db mehr. Das ist schon ein haufen Zeug. Außerdem sind nur 25mW in DL erlaubt.

      Und gehe ich recht in der Annahme dass der beste Platz für ne Clove direkt mittig unterm Copter ist weil somit die Elektronik darüber im Sendungsleeren Donutloch liegt?

      Kann man so direkt nicht sagen. Es gibt einen hübschen Spruch "Die Wege der HF sind unergründlich". Das trifft bei den hohen Frequenzen besonders zu, da es überall reflektiert wird. Letztendlich ist hier wichtig, daß du immer eine Sichtverbindung zur Empfangsantenne hast.

      [QUOTEweist du zufällig ob diese Antenne die ich hab was taugt? ich finde nämlich leider keinen Namen Model oder sonstiges darauf. Und online finde ich mehrere die so aussehen... Sie hat am Empfänger 3 Blätter die alle unterschiedlich hoch ausgeprägt sind. Ist das immer so dass sie unterschiedlich hoch sind? Und das Flache Kupfer sieht auch nicht mehr so gut aus , aber ob das die Leistung beeinträchtig weis ich nicht...][/QUOTE]

      Ich würde den Dingern nicht mehr all zu viel zutrauen.
      lg Chuti
      Lädst du noch oder fliegst du schon? Revolectrix Powerlab 8V2.

      DJI F550 mit Naza V2 mit GPS, T650-Quad mit Pixhawk GPS und Datalink, Spektrum DX7s, Taranis X9D, 4s 5000, 4s 5800, 4s 12000, 4s 15000, copterlight.de Inventor of CIPBB
    • dann wäre ich mit einer helix bei 6 Windungen bei 45 Grad Öffnungswinkel und 10,9 dbi, (mit der Letzten Größe kann ich noch nicht so viel Anfangen. Das kann man sicher nicht Linear gleich setzen mit Reichweite oder?

      und es scheiden sich wohl noch die Geister ob man mit CL am Sender und SPW am Empfänger arbeiten sollte oder beides SPW da hierbei Besseres Signal bei nur minimalem Reichweitenverlust entsteht, so hab ich das jetz verstanden, aber bitte verbessert mich wenn ich falsch liege?!

      Und gibt es ein Antennenset das sich bisher am besten bewährt hat?
    • Das kann man sicher nicht Linear gleich setzen mit Reichweite oder?

      Nein kann man nicht. dbi ist im Prinziep der Logarythmus vom Antennengewinn bezogen auf einen isotpischen Kugelstrahler.

      Der Untersschied zwischen CL und SPW liegt in der Anpassung. Die eine hat ein etwas schlechteres Stehwellenverhältnis aber dafür etwas mehr Gewinn. Das nimmt man dann für den Empfänger. Die CL kommt an den Sender und das ist die Antenne mit den 3 Elementen. Die SPW hat 4 Elemente und kommt an den Empfänger.

      Sehr gute Antennen baut Geoavia. Auf unserer Portalseite ist rechts sein Logo mit dem Link zu ihm verbunden. ChipsundGrips kann ich aber genauso empfehlen. Ich glaube beide nehmen sich da nicht so sehr viel.
      lg Chuti
      Lädst du noch oder fliegst du schon? Revolectrix Powerlab 8V2.

      DJI F550 mit Naza V2 mit GPS, T650-Quad mit Pixhawk GPS und Datalink, Spektrum DX7s, Taranis X9D, 4s 5000, 4s 5800, 4s 12000, 4s 15000, copterlight.de Inventor of CIPBB
    • ich bestelle demnächst Stallitenempfängerkabel und überlege ob ich gleich noch FPV Antennen dazu kaufe ( Versandkosten zahl ich ja dann eh schon) , das wären diese hier
      FatShark 5.8 GHz zirkular Antennenset

      jetzt hab ich paar Fragen:
      1) ich gehe davon aus dass ich wenn ich bisher rechtsdrehende hab diese zusammen mit dem neuen Set benutzten kann ( sprich eine alte und eine neue an meinem Diversity)
      2) ich habe ja ein Bild von meinem bisherigen Empfänger CP gemacht. ist dieser rechts oder linksdrehend mit dieser Anordnung der Antennen?

      3) von den Fatshark gibts ja inzwischen V2 und das normale und hab auch welche in weiß gesehen. kann man da sagen welche am besten geeignet sind? Oder besser von Geoavia?
    • Das müssten rechtsdrehende Antennen sein.
      Zu den Fatsharks kann ich dir nichts sagen. Vielleicht hat ja hier im Forum jemand damit Erfahrungen gemacht.
      lg Chuti
      Lädst du noch oder fliegst du schon? Revolectrix Powerlab 8V2.

      DJI F550 mit Naza V2 mit GPS, T650-Quad mit Pixhawk GPS und Datalink, Spektrum DX7s, Taranis X9D, 4s 5000, 4s 5800, 4s 12000, 4s 15000, copterlight.de Inventor of CIPBB
    • Die Fatshark spiroNet mit dem roten Antennenkabel sind nicht schlecht. Ich habe bis jetzt noch keinen wirklich nachweisbaren Unterschied zu den Geoavia Fiveleafs sehen können. Reichweite mit einem 25mW Sender liegt bei mir je nach Wetter irgendwo zwischen 250m und knapp 500m.

      Die Fatshark V1 würde ich wahrscheinlich heute nicht mehr neu kaufen (das waren die Pärchen mit CL / SPW und dem grauen Kabel), da es ja die V2 gibt.
      Wenn Interesse besteht, dann kann ich preiswert 1 oder 2 Satz von den V1 abgeben. Sind auf jeden Fall besser als die auf Deinem Foto und auch nicht wirklich schlechter als die V2.

      Die Antennen von Geoavia hätten den Vorteil, dass man sie in der gewünschten Länge und mit 90° oder 180° Anschluss bestellen kann. Das spart u.U. den SMA-Winkeladapter. Dafür sind sie aber auch die teuersten.

      Und ja, auf Deinen Bildern das sind RHCP's...

      The post was edited 1 time, last by StB ().

    • Die Antennen sind identisch. Nun ist der Black Pearl aber nicht gerade für super Empfangsempfindlichkeit bekannt.
      Fliegst Du eher genau über Dir oder in normaler Höhe vor Dir? Für Flug über Dir kannst Du mal noch eine Stabantenne am Black Pearl probieren.

      Letzte Frage: Stimmen Empfangs- und Sendefrequenz überein?
    • Habe jetzt eine Antenne am Black Pearl gegen eine Original Stabantenne ausgetauscht. Einen Unterschied kann ich nicht feststellen. Alles 5,8 GHz. Komme ca. auf 100 Meter Entfernung.
      Für das, was ich mache reicht es, trotzdem komisch, das ich nicht mehr rausholen kann. Habe mir ja extra die 5,8 GHz ImmersionRC-spironet zirkulares Antennenset gekauft, damit
      ich besseren Empfang als mit den Original-Antennen habe.