Phantom 3 vorgestellt

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Phantom 3 vorgestellt

      DJI hat den Phantom 3 vorgestellt:



      Das neue Modell kommt mit einer Professional Kamera 4K 12MP und der Advanced Kamera mit 1080p 12 MP

      Der Phantom 3 verwendet nun die Lightbridge Technologie und erreicht somit Reichweiten von bis zu 2km bei freier Sicht. (an der Stelle der Hinweis, das in DE natürlich nur auf Sicht geflogen werden darf und die 2km mehr als ausreichend sind)

      Für Indoor Flüge gibt es das Vision Positioning System.

      Dazu kommen noch ein paar Features wie Auto Take Off und Auto Landing.


      Phantom 3 | DJI


      (PS: habe hier mal nen eigenen Thread rausgemacht, der später auch mal schneller gefunden werden kann)
    • Finde ich sehr interessant. Wollte mir ja nun nen Phantom 2 mit 4K Gopro kaufen,- das könnte sich nun erledigt haben. Eine Sache ist noch wichtg für mich. Ich fliege lieber mit Brille und frage mich ob man eine brille anschließen kann. Bisher behaupte ich dass es nicht geht. Beim Inspire geht das,- hat einen HDMI Output. Evt. geht es über den HDMI Output des Tablets welchen man angeschloßen hat. Ne Anleitung kann man sich ja auch noch nicht ansehen. Es wird knapp,- Ende April muss ich zuschlagen.
    • Ich habe einen Acer,- der hat HDMI Ausgang. Aber der ist etwas schwer. Als Brille nehme ich die Attitude,- also geht das mit einem HDMI Adapter. Ich habe nur immer Bedenken wegen dem Aktualisierunswirrwar. Aktualisiert Android die Version dann könnte die DJI App nicht mehr laufen und umgekehrt....
      Aber machen die sich das Geschäft mit dem Inspire nicht voll kaputt ???? Das ist ja schon enorm was die Dinger leisten können. Selbstbau ist nur noch Hobbyspaß,- lohnen tut sich das nicht mehr.
    • Für mich ist der P3 eine super Ergänzung zum S900. Der i1 ist irgendwie beides und doch nichts.
      Und der P3 macht mir Hoffnungen auf eine Lichtbridge 2, die günstiger als die jetzige werden wird.
      Immerhin hat selbst der P3 Adv. die jetzt mit drin.
      DJI S900, A2, Z15-BMPCC, Lightbridge
      DJI S900, A2, Ronin-M, Lightbridge, E1200pro
      Phantom 3 pro, Inspire One Pro
    • Rheinperchten wrote:

      Ich habe einen Acer,- der hat HDMI Ausgang. Aber der ist etwas schwer. Als Brille nehme ich die Attitude,- also geht das mit einem HDMI Adapter. Ich habe nur immer Bedenken wegen dem Aktualisierunswirrwar. Aktualisiert Android die Version dann könnte die DJI App nicht mehr laufen und umgekehrt....
      Aber machen die sich das Geschäft mit dem Inspire nicht voll kaputt ???? Das ist ja schon enorm was die Dinger leisten können. Selbstbau ist nur noch Hobbyspaß,- lohnen tut sich das nicht mehr.


      Ich habe meinen P2 nach einer, von mir nicht initiierten, selbständigen Landung nicht mehr getraut und deshalb verkauft, jetzt kommt der Selbstbau gerade wegen dem Spaß am neuen Hobby.
    • Also klar wird weiter selber gebastelt,- Hobby halt. Aber für den Preis muss man sich die Mühe nicht machen,- bei der Leistung die so ein Teil bringt. 4K, 20 Minuten Flugzeit und super transportabel. Wenn ich mir die Videos ansehe dann kann ich mich begeistern. Selber bauen nur noch nebenbei als Spaß.
    • OK,- mein Tablet hat leider nicht die geforderten 4.2 an Android. Derzeit würde ich mir eher einen P2 kaufen,- mit Zenmuse und Hero4. Immerhin kann man die Hero dann auch für andere Sachen verwenden und ich kann mit Brille fliegen. Ausserdem bin ich nicht so der Fan von dieser App-Abhängigkeit. Schade dass der P3 keinen Videoausgang am Sender hat,- wie der Inspire. Ich müsste mindestens ein Handy haben welches auch einen HDMI Ausgang hat. Die bisher getesteten Geräte welche mit dem P3 angegeben sind haben das aber nicht. Ich denke dass der P2 nun erstmal richtig günstig wird, und da ich nicht bis Mitte Mai warten kann.....
      Auf jeden Fall finde ich den P3 trotzdem sehr interessant,- mal abwarten.