Storm 32 Bit zweiachs Gimbal

    • Storm 32 Bit zweiachs Gimbal

      Moin
      Dies soll eine Anregung sein einfach mal selbst einen Gimbal zu bauen.

      Ich habe nach dem ersten Prototyp, jetzt den 2. Prototypen fertig gestellt, das ganze beruht auf 3D Druckteilen die aus China kommen und auch wirklich solche Fertigung aufweisen, was auch den Preis erklärt!
      Hier ein Link:
      3D Printing 2 Axis Mobius 808#16 Brushless Gimbal Kit for FPV $13.23 Free Shipping @GoodLuckBuy.com

      Das ging so wie der aussah gar nicht, also habe ich mich ans Werk gemacht und für mich eine private Kopie gemacht.
      Man muss jetzt nicht unbedingt diesen Gimbal für eine Mobius bauen, man kann auch für SJ Cams GoPro und andere mit der Bauform, mit nur kleinen Änderungen anbauen.
      So die Steuerung wird von einem Strom 32 Bit 2 Achskontroller übernommen.
      Link:Storm32 BGC 32Bit 2-Axis Brushless Gimbal Controller Mos Driver for FPV Photography $14.43 Free Shipping @GoodLuckBuy.com
      Da ich nur einen 2 Achsgimbal geplant hatte, kam mir der Preis entgegen und was dies Gimbal schon in der 2 Achsversion drauf hat ist super.
      Wobei die Software von Olli Link:
      STorM32-BGC Wiki
      Schon klasse ist und auch zu dem Board mit der Firmware 1.31 läuft!
      So alle teile sind dann aus Material gefertigt die man überall in einem Baumarkt bekommt, Aluplatte in 2,5 mm, Hartschaumplatten, also nichts besonderes.
      Wie man in den Bildern sieht habe ich 3mm Sperrholz unter gefüttert, ohne hätte ich keinen Erfolg gehabt weil mir das dünner 3D Druckzeugs so weg gebröselt wer.
      Also Schablone drauf gelegt, mit Bohnermaschine 3mm Loch gebohrt, schraube durch und nächstes Loch gebohrt, geht mit Bohnermaschine genau so gut wie mit einer Standbohrmaschine, das Alu nach dem Bohren entgraten, sonst siehts billig aus, dann die Laubsäge raus, auf die Blattgüte achten (NEMetalle) sollten schon gesägt werden können.
      Wenn außen der Rohling ausgesägt ist, beginnt das Handwerk mit Feile, Rund, Halbrund waren meine Helfer.
      Die Bohrungen wo die Dämpfer sitzen penibelst entgraten, sonst schneidet man sich die Dämpfer mit dem Alu und man kann die wegwerfen.
      So werden die obere Platte und die untere angefertigt.
      Bitly
      Ich habe das Glück eine Dekupiersäge nutzen zu dürfen, geht klein wenig schneller das Arbeiten.
      Wenn beide Platten sauber gebohrt und entgratet sind kann man sie noch, so wie ich noch mit Sprühfarbe anmalen.
      Bitly
      1drv.ms/1EoSQqU
      Der Spportarm des Gimbals kann man aus Hartschaumplatte, Plexiglas oder so wie ich weil da noch was von rumlag POM nehmen.
      Der fast zerbröckelte Druckarm wird drauf gelegt, mit Klammer oder Zwinge befestigt und dann an den außen Kannten mit einer Reißnagel angerissen, dann aussägen bohren und gut verschleifen.
      1drv.ms/1NcRA1u
      Die Haltehülsen sind jedem bekannt, bekommt man in den einschlägigen Internetseiten.
      Die Winkel für den Rollmotor sind aus 60x60x5 Aluwinkel und werden so gebohrt wie Bohrungen des Rollmotors, eine Seite M2. andere M3
      1drv.ms/1EoTPaE
      Die Motore sind 30 Gramm schwer 14 pol. 17 Ohm
      Meine sind von dem Händler:
      ebay.de/itm/121317509161?_trks…geName=STRK%3AMEBIDX%3AIT
      1drv.ms/1EoU5Xb
      1drv.ms/1EoUedc
      Ich wollte einen leichten Gimbal und ich wollte den selbst bauen, andere Gimbal zu 50€ sind mir mit 225 gr zu schwer, ich komme mit einer SJ 4000 auf ein gesamt Gewicht von 190 Gramm.
      Die ersten Test waren viel versprechend, da muss aber noch herausgefunden werden wie hart die Dämpfer sein müssen, damit es gut wird.
      Video wird nachgereicht
      Also Modellbau war mein Auftrag, kaufen kann jeder!
      GrußGruß
    • STorM32 Brushless Gimbal Controler am DYS Smart Gimbal

      Seit ca. 1 Woche ist bei mir der Storm32 Gimbal Controler auch - allerdings an dem DYS Smart 3Achs Gimbal verbaut.
      Habe die 1.31 Version bei
      Storm32 BGC 32Bit 3-Axis Brushless Gimbal Controller V1.31 DRV8313 Motor Driver $22.72 Free Shipping @GoodLuckBuy.com
      bestellt, die mit dem günstigsten Versand 2 Wochen später ankam.

      Wichtig ist sich mit der Wiki vertraut zu machen:
      STorM32-BGC Wiki
      besonders eben "Manual and Tutorials":
      Manuals and Tutorials - STorM32-BGC Wiki

      Wer keine Scheu hat, längere Threads in Platt zu lesen, kann sich den zu Gemüte führen:
      STorM32 BGC: 32-bit 3-axis brushless gimbal controller - RC Groups
      Dort im ersten Beitrag sind die Links auf die aktuellste Beta-Firmware !

      Nach dem Auspacken wollte ich entsprechend der WIKI-Anleitung zunächst die aktuelle Firmware brennen. Eine 82e Beta war bei mir bereits aufgespielt, sodass ich mir das Flashen vorerst geschenkt habe.

      VOR dem Einbauen habe ich die 6-fach Kalibrierung sowohl für die separate IMU wie auch für das Board (auf der sich ja bereits eine zweite IMU befindet) durchgeführt. Hierzu reicht das verbinden mit dem USB-Anschluss.

      Das Board habe ich dann ON Top, also auf dem Kopterframe montiert, damit es beim 3-Achs Gimbal als 2te IMU fungieren kann. Will man das Board "tiefer", sprich mit dem YAW-Motor drehend einbauen, muss man auf die Funktion einer 2ten IMU verzichten oder eben eine 2te IMU anschließen und am Kopterframe bzw. der Gimbalplatte, die fest mit dem Kopter verbunden ist, anbringen.

      Das DYS-Gimbal kann sich mit demontiertem Controller "freier" bewegen, da es bei steileren Kamerastellungen und YAW-Bewegung nicht so leicht an den Controler mehr anschlagen kann. Sozusagen dann um 90° verdreht passten zufällig 2 schrauben an die entsprechenden Gewinde im 3DR-Frame. Zufällig also Anbau ohne zu Bohren.

      Nach dem Montieren habe ich GND und S-BUS zwischen Empfänger und Pixhawk abgegriffen und an GND und RC-0 des Bords angeschlossen (Hatte erst später gelesen, dass der Pixhawk den SBUS wohl Durchschleifen kann und man sich die "Abzweigung" sparen kann).

      Unter dem Reiter "Setup" die "Virtual Channel Configuration" auf sbus stellen,
      So liegen alle 16 Kanäle der Taranis-Funke auch am Gimbalboard an. An den RC-Inputs bzw. zum Auslösen von Scripts sucht man sich dann einen passenden Kanal "Virtual-1" bis "Virtual-16" aus. Kanäle 1-8 wird man nicht wählen, da diese schon vom Pixhawk ausgewertet werden.

      Sobald ich die 3.3er Firmware auf den Pixhawk habe, werde ich die Verbindung zwischen PIX und Gimbal über die MAVLINK - Verbindung testen:
      youtube.com/watch?v=wufW8R1m9bw&feature=player_embedded

      Die PID-Werte für das weit verbreitete Gimbal habe ich von einem der beiden Links, die Olli für das Gimbal angibt, einfach übernommen und sie passen.

      Auch auf dem 47" TV bin ich mit der Gimbalsteuerung und insbesondere mit den vielen Optionen sehr zufrieden.
      Trotz des provisorischen Aufbaues (Abdeckung aus Balsaholz wird gerade lackiert) und der möglichen Störungen durch die ESCs in der Nähe habe ich keine I2C-Fehler.

      Gruß Rolf