DJI Phantom 1.1 reagiert nicht mehr

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hmm, Chuti, grüsse dich..du könntest recht haben..ob die das bei Robbe wohl auch testen...,
      Prima hinweis, wie gesagt, der Copter gab vollgas,und dann ab ins Universum...der Lump...Ich glaube auch nicht das die NAZA-M einen Fehler hat, ich konnte ihn ja dann wieder im ATTI Modus mehr schlecht als recht landen...aber mein Gitter hat Gimbal u. Kamera vor der Landung geschützt . Puhhhhh ich sollte doch lieber bei der Sternguckerei bleiben, die ist nicht so nervenaufreibend...
      Danke ,Hucky

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hacky54 ()

    • Ob nun Atti oder GPS. Das ist eigentlich egal. Wenn der Barometer einen weg hat, gehts in irgendeiner vertikalen Richtung zügig voran. Die Sensoren sind oftmals der Schwachpunkt in so einem System. Der Barometer sitzt aber in der NAZA mit drin. Ob die den tauschen, wage ich zu bezweifeln. Die werden dann wohl eher die ganze Naza austauschen. Wenn du aber Pech hast, können die den Fehler gar nicht nachvollziehen. Die geben dir dann den Vogel so wieder, behaupten sie hätten ihn repariert und du wunderst dich, wenn nach ein paar Flügen das Ding wieder abhaut.

      Was bei einem Barometerfehler eigentlich als einziges hilft, ist der manuelmod. Da ist dann auch der Barometer abgeschaltet.
      lg Chuti
      Lädst du noch oder fliegst du schon? Revolectrix Powerlab 8V2.

      DJI F550 mit Naza V2 mit GPS, T650-Quad mit Pixhawk GPS und Datalink, Spektrum DX7s, Taranis X9D, 4s 5000, 4s 5800, 4s 12000, 4s 15000, copterlight.de Inventor of CIPBB
    • Kannst du gerne tun. Eine genaue Beschreibung was das Fehlverhalten ist und auch dazu sagen, daß es nicht immer auftritt. Dann die Vermutung auf einen defekten Barometer äußern.
      lg Chuti
      Lädst du noch oder fliegst du schon? Revolectrix Powerlab 8V2.

      DJI F550 mit Naza V2 mit GPS, T650-Quad mit Pixhawk GPS und Datalink, Spektrum DX7s, Taranis X9D, 4s 5000, 4s 5800, 4s 12000, 4s 15000, copterlight.de Inventor of CIPBB
    • Ich denke mein Händler wird den DJI schon zugemacht haben, Chuti,,ich werde mich aber selber dann noch mit Robbe in Verbindung setzen. Danke das ich deinen Hinweis nutzen durfte, gute Argumente sind immer wichtig bei einer Reklamation, ich hatte in der Fehlerbeschreibung schon geschrieben das der Fehler von sporadischer Natur ist.
      Ich bin schon etwas geknickt, man liest immer über andere Copterfreunde, und dann trifft es einen selber, zum Glück ohne crash..aber hart.....und der flog richtig gut u. sicher, und zack...schon guckt man den Copter nur noch hinterher...
      LG,Hucky
    • Oje oje, wenn ich meinen wieder bekomme kommt der an eine lange Leine mit einem Gewicht daran. Zum testen, oder die Props bleiben ab. Man hat wirklich bange den wieder fliegen zu lassen. So unbeschwert wie ich sonst geflogen bin werde ich wohl nicht mehr fliegen. Allein schon der kracht irgendwo rein hier bei mir.

      Heute sind meine Carbonprops gekommen 9x4,7" ich traue mich die garnicht drauf zu schrauben, kann das auch zu einem Fehlverhalten führen, dann verkaufe ich die hier sofort, sind gut versrbeitet und für 13,00€ habe ich die mal bestellt., vielleicht kann der Eine-oder Andere was dazu sagen, ob der Copter dann auch beleidigt ist weil er überfordert ist....und abhaut...der Vogel...!!!
      Peter.
    • Ich würde die billigen Carbon Propeller nicht nehmen, nicht das Geld nicht wert, man kann sie ja auch nicht wuchten und selbst wenn man sie wuchten könnte, hab 3 verschiedene Wuchtgeräte hier und jedes liefert andere Ergebnisse! Ich würde die originalen nehmen vom Phantom 2, denn die sind recht genau gebaut oder die antigravity 9*3.
    • plotterwelt schrieb:

      Ich fliege inzwisschen nur noch mit carbon props , wuchten ? kein problem.

      Werde mal ein verschlag drüber machen.

      Mfg Johan

      Ich sah keine Vorteile, da die Carbon Propeller sehr billig verarbeitet sind und oft extrem unausgewuchtet waren. Ich habe ja bereits geschrieben dass man eigentlich keinen Propeller richtig wuchten kann weil jedes Wuchtgerät andere Ergebnisse liefert, daran erkennt man ja schon dass etwas faul ist, ist denke hier spielt der Placebo Effekt eine große Rolle. Ich rede hier sogar von Propeller mit runder Aufnahme! die eckigen kann man sowieso nicht auswuchten