Fly Away aber wie ... ohne Worte

    • Viel schlimmer finde ich, das der von einem FLUGPLATZ gestartet ist. Der Kopter gerät außer Kontrolle und wenn der dann mit einem Segelflugzeug zusammen stößt .... das gibt dann wieder "böse Schlagzeilen". Finde ich absolut unverantwortlich und schadet wieder allen von uns. Akute Dummheit. Ob die Landeier vom Flugplatz das offiziell erlaubt haben ?. Falls ja, haben sie ihre Kompetenz überschritten, weil sie das gar nicht genehmigen dürfen.
    • Also bei uns am Sportflugplatz starten regelmässig Modellflieger. Wenn keine Mantragenden Flieger in der Luft sind genehmigt der Tower die Starts / Flüge / Landungen. Grade für die Jetpiloten ist es willkommen auf einer geteerten Piste zu starten. Meldet sich ein Mantragender Flieger von woanders zur Landung an, wird der Luftraum postwendend geräumt und dann bekommt der Mantragende die Landeerlaubnis. Da ist doch alles OK bei.
    • Frage ist dann nur: Sind die Mitarbeiter vom Flugplatz dazu berechtigt ???. Was passiert im Schadensfall ?. Ich gehe davon aus, das die zuständige Behörde sagt das es Vorschriften gibt und dort heißt es klar: Mindestabstand 1,5 km zu Flugplätzen, ohne Ausnahme. Das sollte auch jedem Modellflieger bekannt sein. Auch die Versicherungen werden so reagieren.

      Auch mit Genehmigung vom Tower / Mitarbeiter vom Flugplatz wäre mir das zu heikel. Im Schadensfall könnte das böse enden.
    • Es gibt zig flugplätze wo modellfliegers zuhause sind , selber geflogen in Wunstorf (militiarbasis) und Friesoyhte (Propellor maschinen)
      Hannover lehrte ist auch ein 1:1 flugplatz mit modellfliegers und flugsportpiloten.

      Ich bin regelmässig in Leeuwarden (starfighter , F-5 , F-16) und Gilzerijen (hubschrauber und Propellor maschinen) zur gast , beide active militiarflugplätze .

      Mfg Johan
      Fulltime Kopterbauer und Modellflieger.

      Al meine projekten sind zu kaufen , interesse an etwas ? , schicke ein mail .

      facebook.com/plotterwelt/
    • @ Johan: kann ja alles sein, trotzdem bleibt die Frage nach der Rechtmäßigkeit.
      1. Besitzt der Flughafenbetreiber die Kompetenz Vorschriften außer Kraft zu setzen ?.
      2. Sagen Eure jeweiligen Versicherungen Deckungskraft im Schadenfall zu ?.
      3. Was sagen die jeweils zuständigen Luftfahrtbehörden dazu ?.

      Das sind die Fragen, die ich mir stellen würde, wenn ich auf Flugplätzen fliege würde. Ich kenne die Antworten nicht. Wenn jemand Infos dazu hat ... würde mich interessieren.
    • 1+3: das kann man ja einfach mal mit einer Anfrage beim zuständigen LBA klären. Kurz höflich per Mail, die antworten bestimmt
      2: mit der ANtwort von 1+3 sollte man dann seine Versicherung fragen. Ich denke aber solaneg keine Verletzung der Vorschriften vorliegt und man eine Bestätigung des LBA hat, liegt auch eine Dekcung vor.
    • Das kann ja mal jemand machen, der auf Flugplätzen fliegt. Könnte aber auch "nach hinten losgehen". Darüber sollte man sich klar sein.
      Die Anfragen sollte man dann so stellen: "rein theoretisch ... nur einmal angenommen" ;)

      @ Aeronaut: vielleicht gibt es dafür ja wirklich Ausnahmegenehmigungen. Ich würde mir das dann trotzdem von meiner Vers. bestätigen lassen.
      Wenn in den Versicherungsbedingungen etwas anderes steht, gibt es eben keine Deckung.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lauda ()

    • Mein genannte sind alle auch zugelassene modellflugplätze .
      Daher versicherungstechnisch alles abgesichert.
      Wenn mann da mitglied ist kan man mit freigabe fliegen.
      Naturlich bekommt keine da eine freigabe der nicht im verein ist , oder man wird angemeldet als gastflieger.
      In Holland wird man auch gecheckt , anmelden muss minimal 10 tage vorher gemacht werden.

      In wunstorf wird normal nicht mit der transall geflogen am wochenende (nur notfälle zur crisengebiete)
      Und hier in holland ist wochenende auch meist ruhe.
      Man fliegt ja nie mit die 1:1 zusammen .

      Eine AE nutzt auf der flugplätze überhaupt nichts , da gilt nur der zusage der flugleitung.

      Mfg Johan
      Fulltime Kopterbauer und Modellflieger.

      Al meine projekten sind zu kaufen , interesse an etwas ? , schicke ein mail .

      facebook.com/plotterwelt/