Storm32BGC 32-bit Brushless Gimbal Control Board With MPU6050 Sensor

    • Storm32BGC 32-bit Brushless Gimbal Control Board With MPU6050 Sensor

      Hallo
      Vor 16 Tagen habe ich mir ein Storm 32-bit Controller Board bei Banggod gekauft, Versand war ~1,50€, Warenwert 21,50€,
      also zollfrei geliefert von der Post, -standart graue Plastiktüte, Schaumstoff umwickelte Plastiktüte mit Board wo Steckerdkabel schon angelötet war.
      Eine handvoll Mäusekämme/Lötpins und ein Gehäuse, Unterschale, Oberschale, ein Silikonkabel so wie das Steckerkabel es auch ist, was aber noch an die PMU/Sensor 6050 angelötet werden muss.
      Ein Gehäuse für die PMU ist auch noch enthalten.
      Das Gehäuse braucht viel Nacharbeit, die Ausschnitte passen alle samt nicht, die Oberschale des Gehäuses ist verzogen.
      Die Status LED(gelb) der Bootsequenz ist defekt, es sind zu wenig Lötpins dabei!
      Ja richtig hier muss man löten!
      Hat man nun die vier Kabel von oben nach unten kommend vom Stecker:
      Ground
      SCL
      SDA
      3,30 Volt-heißt auch VCC
      An dem PMU gelötet kann man dem PMU ins Gehäuse stecken und zuschrauben, wer will kann den aber auch ohne Gehäuse aufkleben.
      Da man den Kolben noch warm hat gleich die Pins verlötet, Abstand 10tel Zoll so der Verkäufer meines Vertrauens, wenn man die Anschlüsse hat, dann macht man die auch fertig, so das man stecken kann was man anschließen will.
      Was braucht man um das Board am PC anzuschließen
      Einen Programmer:
      FT232RL FTDI USB To TTL Serial Converter Adapter Module For Arduino - US$3.02
      Kann man immer wieder brauchen, ist eine sinnvolle Anschaffung.
      Man braucht 2 minni USB Kabel, eins zum Versorgen des Boards mit Strom, das andere zum aufspielen der Firmware:
      Mini USB Data Charger Cable For TomTom One V2 V3 GO920 250 XXL 540 Sale - Banggood.com
      Nächster Teil erzähle ich aufspielen der Firmware.
      Gruß

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Charly Brown ()

    • So nach ein paar langen Wochen des testens folgende Erkenndnis:
      Wer denkt das alles was aus Asien kommt auch funktioniert, der ist im Irrglauben.
      Dies Stormboard BGC 32 ist leider defekt!
      Also musste ich auf Ersatz warten, Ersatz kam auch recht schnell an, funktionierte aber auch nicht so wie ich mir es vorgestellt hatte.
      Nun es lag tatsächlich an einem Bluetooth Modul was ich an der Rückseite angeschlossen hatte.
      Das Modul zog, wie sich später rausstellte, so viel Strom das die Versorgung der Motore über den intigrierten Sannungswandler immer wieder zusammenbrach, sehen konnte ich es die GUI wie die Voltangabe von 12,00-13,85 schwankten.
      Warum das Bluetoothmodul?
      Ganz einfach, ein Kabel ist immer hinderlich und die Möglichkeit eines Tunens im Flug ist schon was gutes.
      Nun habe ich das BL HC-06 entfernt und eine ext. Stromversorgung gelegt.
      Bilder mache ich wenn es fertig ist und seinen Dienst aufnimmt.
      [IMG:https://eok0ga.dm2301.livefilestore.com/y3pxwXENaqG28fIW0WvRVegVuaEq91P4VljuL0nnYmzYyg2mikHNqA8WqMcKLUOkIacQYIbmHlheQZk1sV4n46i_mMyiiRqdnZCsPKZlqbpDJsUwnfxp1jrmvg_YbQ5Rlb3bJIm0EGYCtn8EwpupRSMje1XJIaGd_SsMpmNHRaZovw/HC-06%20BLT.GIF]
      PS GIF ist eine gültige Dateiendung
      Gruß

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Charly Brown ()

    • Hallo
      So dann habe ich mal das BL HC-06, was unter dem BGC gelötet ist aber nicht an den Stromkreis vom BGC hängt, mit 3,3 Volt versorgt, möglich sind 4,00 Volt, ob dann mehr Leistung zu erwarten ist ist fraglich.
      Die Versorgung wird mit einem Stepdown von derzeit 12 V auf 3,30 realisiert.


      Die Reichweite ist von mir bis 7 Meter getestet, weiter war keine Möglichkeit, da räumlich begrenzt.


      Eine funktionierende App habe ich nicht gefunden die mit meine Samsung S3 Galaxy und dem BGC funktioniert, aber ich werde eh einen Laptop dann mit nehmen um dann am Flugfeld ein Tuning machen zu können.
      Was ich noch nicht heraus gefunden habe ist, wie ich eine DRITTE IMU anschließe, denke die wer dann mehr als zweckdienlich.
      Bedenkt man möchte Vibrationen in verschiedenen Drezahlen der Propeller in der Luft loggen, ist ein Sensor direkt am Rahmen sehr aussagekräftig, alle anderen wie die im Pixel Hawk ist gedämpft, oder auch die auf dem BGC selbst ist am Gimbal meist gedämpft.
      Evtl. kann mir mal jemand dies bezüglich Tips geben?
      Gruß

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Charly Brown ()

    • Bin da nicht mehr auf dem laufenden: kann die Firmware denn 3 IMUs verarbeiten ?

      Ich dachte eine externe an der Kamera ist natürlich muss.
      Das Board hat die zweite (interne). Schliesst man eine dritte an, kann diese die interne ersetzen. Verarbeitet werden aber maximal 2 IMUs, egal ob die zweite intern oder extern montiert ist.

      Gruß Rolf
    • Was sollen 3 IMUs denn bewirken ? Veränderungen muß ich da messen, wo sie für die Korrektur relevant sind : am Cam-Träger. Was der Rahmen, der Lander oder der AKku machen ist dabei egal. Ich denke mal das da was falsch beschrieben ist, gemeint sein dürfte der Sensor für die dritte Achse. Die meisten Controller werden als 2-Achs-Controller ohne Pan-Funktion geliefert, und für´s Paning einen Sensor dann noch anzubringen macht durchaus Sinn, um ungesteuertes gieren des Copters zu kompensieren ;)
      Greez Chris

      [HR][/HR]www.HaDi-RC.de - inventor of P-Ion & HeatBox