Log file Pixhawk

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Log file Pixhawk

      Liebe Forumsgemeinde

      Heute hatte ich meinen ersten Flug mit meinem selbst gebauten Kopter.

      Ein Bekannter der auch Helis fliegt führte den ersten bzw die ersten Starts und Flüge durch.

      Gestartet wurde in Loiter und beim ersten Flug sah das alles schön aus, die Bedingungen waren nicht optimal aber der Kopter hielt sich wacker.

      Beim zweiten Start machte sich der Kopter kurz nach dem Start mehr oder weniger selbständig, so Aussage des Piloten.

      Jetzt wollte ich mal das Log anschauen um zu sehen was da passiert ist. Aber da tu ich mich hart.

      Wäre jemand bereit das Log zu sichten um evtl. ein auffälliges Fehlverhalten des Kopters oder des Piloten zu sehen.

      Der Kopter wurde nur leicht beschädigt (Landegestell)

      Hier der Video von den beiden Flügen
      youtube.com/watch?v=ICV6hw_1X4c


      Flight Controller ist ein Pixhawk mit 3.4.5

      Meine restlichen Komponenten, wen es interessiert:
      docs.google.com/spreadsheets/d…4ZVkLbrS6yd1UA/edit#gid=0

      Die Logs der beiden Flüge wären hier:
      drive.google.com/drive/folders/0B0DJ27zgwZVrbUcybVdDMHAzS1U


      Ich würde mich über eure Unterstützung freuen

      Grüße
    • Guten Abend Jürgen,

      das sieht nach einer versehentlichen Fehlbedienung aus. Du bist in beiden Logs NICHT im Loiter gestartet, sondern in Stabilize.

      Der erste Teil des Films zeigt den Copter perfekt im Loiter bei 30kmh Wind (nicht schlecht) in der Luft schräg stehen - also alles gut.
      Der zweite Teil des Films , falls da 8.bin zu passt, zeigt, wie Du im Stabilize abhebst und dann vom Wind weggetrieben wirst, bis der Pilot dagegen steuert. 30 kmh Wind ist nicht von schlechten Eltern, besonders wenn man der Meinung ist, in einem anderen Modus zu fliegen bzw. bisher Helis geflogen ist. Hut ab, dass er ihn zurück gebracht hat.
      Der 2te Teil des Films passt zu 8.bin

      Gruß Rolf
    • Hallo lieber Rolf
      erst mal vielen Dank für deine Antwort und deine Mühe.

      Ich hab vergessen die files dem Film zu zuordnen.

      Der zweite Teil des Films gehört wie du schon richtig erkannt hast zu 8.

      Ich war der Meinung der Pilot ist die gesamte Zeit im Loiter geflogen, hat er mir zumindest gesagt, muss ich nochmal bei ihm nachfragen.
      Ist denn im zweiten Teil des Films der Pilot ausschließlich im Stabilize Mode geflogen?
      Zurückgebracht hat er ihn aber im zweiten Teil nicht oder hast du da den ersten Teil gemeint.

      Kannst du auf Grund des Logs eine Aussage treffen ob der Kopter richtig eingestellt ist, Kompass, Fibrationen und was man da sonst noch alles herauslesen kann?

      Kann man irgendwo nachlesen, wie man so einen Log ließt, welche Werte innerhalb welcher Grenzen sein müssen?

      Beste Grüße und Danke
    • Hallo Denis

      das war der allererste Flug. Eingestellt bzw. kalibriert wurden die Basics:
      Fernsteuerung
      Modis: Stab, althold, Loiter
      Accell
      Kompass

      Bei den PIDs hab ich keine Ahnung wo ich da drehen soll. Dazu muss doch der Kopter erst mal geflogen werden oder?

      Ich hoffe dass hierzu die Logs etwas aussagen und Ihr mir da vielleicht behilflich seid.

      schöne Grüße
    • Also erstmal: Deinem Heli Piloten darfst du ruhig ein Bier ausgeben :) der durfte schön knüppeln um das Teil wieder runter zu bekommen.

      Aber: Wasser und Elektronik sind nicht so wirklich Freunde - find ich schon mutig bei Regen. Hast du da ne Salatschüssel als Dach montiert oder was ist das?

      Zu den PIDs ... das macht man bei schönerem Wetter - dein Kopter hat ja schon so gut gegen den Wind kämpfen müssen.
    • Habe nochmal eben drübergeschaut:

      Der Film passt zu Log Nr. 8 einwandfrei. Beim ersten mal gestartet im Stabilze und mit den Standartparametern fliegt bzw. steht der Kopter ohne vorheriges PID Tuning schon einwandfrei bei dem Wind. Dann seid ihr gelandet, habt disarmed, aber nicht die Batterie abgezogen, wieder gearmed (Daher eine durchlaufende Logdatei) und vermutlich versehentlich ist Dein Kollege im Althold modus gestartet (s. Grafiken , hab die mal eben mit etwa Text unterlagert).






      Fehlfunktion lag also nicht bei der Technik, sondern wie zumeist zwischen den Ohren. Insgeamt gut, dass Du einen erfahrenen Helipiloten dran hattest - der hat beim zweiten mal sicherlich irritiert an den Sticks gerührt.

      Gratulation zum Erstflug - an den PIDs brauchst Du erst mal nichts ändern (sonst hätte der nicht so gut im Wind gestanden) . Die Vibrationen sind in Ordnung. Zwischen zwei Flügen würde ich die Batterie abziehen, damit beim Neustart auch die Kalmanfilter neu initialisiert werden.

      Als dritten Flugmodi würde ich Poshold statt Loiter nehmen. Die weiteren sind je nach Bedarf - ein Schalter aber RTL, nachdem Du RTL jetzt parametrisieren solltest oder durchschauen solltest, wie RTL eingestellt ist, damit Du später keine böse Überraschung erlebst.

      Mit dem Auswerten der Logdateien kann man hier die Wiki als erste Orientierung nehmen:
      Diagnosing problems using Logs — Copter documentation

      Viel Erfolg und noch einen schönen Sonntag
      Gruß Rolf
    • @blue, wenn noch nichts an den PIDs gedreht wurde, sollte mann sowieso ganz behutsam vorgehen. Wie cynob sagt, am besten bei windstille und ohne regen.
      Dann als erstes den “stabilized“ mode sauber “tunen“. wenn zufrieden stellend, dann kommt ALT_HOLD. denn alle anderen modis wie POS_HOLD, WAYPOINTS, usw bauen darauf.
      Wenn du STABILIZED und ALT_HOLD sauber eingestellt hast, gehts ans POS_HOLD.
      Sollte auch das zufriedenstellend arbeiten, kann mann sich zu guter letzt an WAYPOINTS ranwagen.

      Bei mir haben zb die standard PIDs nicht funktioniert, was viellecht am kopterform lag.
      ansonsten wünsche ich noch viel glück dabei [emoji4] [emoji41], hast bissle was zum probieren...

      mfg, denis
      YT: youtube.com/user/Tkilla77ffm
      KOPTER: REELY650, PAHNTOM1, NANO-QX, TBS-Discovery, Trifecta, RCexplorer TRICOPTER V3
      FC: NAZA M v1/v2, FEIYUTECH DOS, 3DR PIXHAWK, AFROMINI32, CC3D ATOM-B
    • @Rolf: Warum empfiehlst Du PosHold statt Loiter?

      @tkilla77ffm
      Um ehrlich zu sein, tune ich seit der 3.4 gar nichts mehr im Stab oder Althold. Solange der Kopter trimstabil ist und mit den Default-PID halbwegs stabil fliegt, läuft Autotune inzwischen derart gut, dass es meiner Ansicht nach kaum noch Notwendigkeit dazu gibt. Und mit der kommenden 3.5 läuft Autotune dann auch im Poshold. Dann wird es noch einfacher.

      Viele Grüße,
      Stefan
    • Hallo lieber Rolf

      ich weis gar nicht wie ich dir danken soll. Das ist wirklich toll was du aus den Logs lesen kannst. Ich dachte ich hätte das ganze Wiki durchgelesen. Werde mich jetzt da einlesen und mir erlauben wieder zu fragen wenn ich etwas nicht verstehe.

      Noch eine kurze Erklärung warum wir im Loiter starten wollten
      Zu Beginn wurde im Stab. Modus gestartet aber mein Pilot hat den Kopter dabei gleich beim Start auf den Kopf gestellt (Tupperschüssel hat sich dabei bewährt :) ).
      Das lag aber daran, dass ich auf dem rechten Knüppel eine recht aggressive Expo-Kurve gelegt habe in der Annahme, dass ich dann besser Steuern kann da der der Knüppel zu Beginn nicht so empfindlich reagiert. Aber genau das war es, dass meinem Piloten gar nicht passte. Darum wurde im nächsten Versuch im Loiter bzw. versehentlich im Althold Modus gestartet.

      So ich werde jetzt mal lesen und alles soweit umsetzen was du empfohlen hast.

      @Denis
      auch Dir vielen Dank für die Tips, werde mich bemühen mich an die Reihenfolge zu halten.
      Ich werde dann mal auch bei ruhigem Wetter selbst versuchen den Kopter in die Höhe zu bekommen.

      Ich würde mich wieder melden wenn es brennt.




      Allen besten Dank und noch einen schönen Sonntag
    • Fingadar wrote:

      @Rolf: Warum empfiehlst Du PosHold statt Loiter?


      Weil es die Entwickler seit Einführung von Poshold empfehlen ;)

      (Die Regelung ist anders: Beim Loiter ist es eine Art guided, bei der der Zielpunkt mit den Sticks einfach verschoben wird, Bei POSHOLD wird direkt die Kopter-Attitude gesteuert und soll sich daher agiler fliegen lassen)
      Gruß Rolf

      The post was edited 1 time, last by Rolf: Poshold korrigiert ().

    • Rolf wrote:

      Weil es die Entwickler seit Einführung von Poshold empfehlen ;)

      (Die Regelung ist anders: Beim Loiter ist es eine Art guided, bei der der Zielpunkt mit den Sticks einfach verschoben wird, Bei Althold wird direkt die Kopter-Attitude gesteuert und soll sich daher agiler fliegen lassen)
      Gruß Rolf


      Du meinst bei Position Hold ... und nicht nur soll, sondern ist. Ich bin beim ersten Mal Position Hold bei meinem Hexa im Hof zu Tode erschrocken (ich bin aber auch Weichei :-))
      Loiter lässt sich halt wesentlich präziser steuern, deshalb ist das mein bevorzugter Flugmodus beim Großen. Ist aber auch ein Kameraträger.

      Viele Grüße,
      Stefan
    • Hallo Rolf

      doch noch eine Frage:

      Wäre der Pilot bei dem zweiten Flug (file 8) im Loiter Modus geblieben hätte er doch den Kopter zurück bringen müssen. Er verschiebt doch mit den Knüppeln wie du schreibst nur die jeweilige Position und hätte somit alle Zeit der Welt gehabt (Akku) das Teil zurück zu bringen. Ist das Richtig?

      Mir geht es rein um das Verständnis.

      Beste Grüße
    • Naja, warum lernen manntragende Piloten auch erst das manuelle Fliegen - warum mussten wir in der Fahrschule Einparken lernen, wenn der Wagen das heute besser als manch Zeitgenosse kann :)

      Geht dabei weniger um Anfänger oder Fortgeschrittene - sondern um den Kopter - gerade wenn er neu aufgebaut wurde. So viel Können im Aufbau und etwa Glück wie ihr beide, dass der gleich bei dem Wind perfekt loiterte, hat nicht jedes Frame, jeder Erbauer.

      Bezeichne mich durchaus als Fortgeschrittenen, trotzdem hebe ich immer im Stabilize ab (Da habe ich ein Gefühl, ob die Leistung auch stimmt), schalte dann in Althold (womit er Höhe haten muss, also GPS und Baro funktionieren) . Gerade bei Wind fliege ich eher ungern mit Poshold, weil man überhaupt kein Gefühl für Windrichtung und Stärke, Verwirbelungen etc. hat. (Stichwort "Blow-Away" : Falls ein Kopter im RTL Modus nicht mehr schnell genug ist, gegen den Wnd anzukämpfen).

      Gruß Rolf



      Gruß Rolf
    • Besten Dank Rolf, verstanden.

      Wie lernt man denn am besten das Kopter fliegen, oder kommt Ihr alle aus der Modell-Fliegerei und habt das von daher drauf?

      Simulator hab ich schon probiert, da funktioniert Starten und Landen natürlich und ein wenig hin und her und rauf und runter.

      Live würde mir das schon reichen, aber ich zerlege das Ding ja schon bevor ich zum üben komme :-).

      In einen Verein zu gehen hab ich keine Zeit und auch keine Lust.


      Danke und schöne Grüße