DJI Spark

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • ein Tage nach der Veröffentlichung bestellt und DJI liefert von UK aus die Spark Combo aus. Also im Gegensatz zu früheren Produkten scheint diesmal der Liefertermin eingehalten zu werden. Was sich von ersten Unboxing Videos der Combo abzeichnet, dass wohl ein Gimbal Schutz für die Lagerung in der Tasche nicht verkehrt wäre. Mal schauen wann es etwas dafür auf thingiverse oder anderen Seiten gibt. Anscheinend gehen locker 3 Akkus rein bzw. sogar 4
    • So der Spark ist gestern gelandet und muss sagen bin schonmal von der Grösse sehr angetan. Was mir jedoch auffiel:

      - beim Einschalten der Spark (ohne RC) konnte ich keinen RC Code scannen auch war kein WLAN des Spark ersichtlich
      - Habe deswegen mal alles resettet (Spark einschalten und dann 9sec auf Batterietaste drücken) bis er 3mal beept danach war dann das Spark WLAN also auch RC ersichtlich (war vorher schon)
      - Neu verbunden & gekoepplt und dann ging es. Geflogen bin ich noch nicht
      - Einstellung war somit nicht unbedingt für mich out of the box.
      - SW update über Mac bzw die Assistant SW ohne Probleme. Anzeigen sind nur etwas verwirrend. Er zeigt die V01.00.0400 an und dahinter immer noch den Button "Aktualisieren". Sollte DJI anderst lösen a la FW wurde aktualisiert.
      - Gimbal Schutz und RC Schutz machen schon Sinn. Falls jemand einen Link in DE kennt gerne ;)
      - In die Tasche passt wohl auch alles rein wenn man es richtig verpackt youtube.com/watch?v=G0IROuEgCm…YTmbhSo2t0NiHeVSF&index=1
      - Erste User berichten über Aussetzer bei der Übertragung hier soll dann die Verbindung mit dem Mini USB Kabel etwas bringen youtube.com/watch?v=aMVuYTedRfA
      geflogen bin ich noch nicht.
    • Ach ja was echt wichtig ist. In den neuen Modes a la Rockie, Dronie etc pp kann man diese zwar mit einem Druck auf "X" sprich Bildschirm abbrechen und danach wieder per RC steuern. Eine direkter Eingriff in die Steuerung (ohne zuvor X zu drücken ist wohl (noch nicht) möglich. Denke hier sollte DJI schnellstens ein FW Update bereitstellen um Abstürze zu vermeiden.
      Und Panorama Aufnahmen sind eher begrenzt. Sprich man kann nicht die Anzahl der Bilder definieren sondern muss diese dann eher manuell zusammensetzen aber da ist eher der Chris der Experte.

      The post was edited 1 time, last by tschnurr ().

    • so gestern zum ersten mal geflogen und war sehr ernüchternd da Bildaussetzer und "no connections" mittels der RC und das im Radius Bereich von ca. 10-40 Metern. Hatte mich somit schon wie andere auf FB mit dem Gedanken befasst "okay geht ja gleich zurück". Lag aber eher an mir da ich vergessen hatte das iP7 in den Flugmodus zu schalten und nur das WLAN einzuschalten danach lief alles wunderbar und das Videobild finde ich sehr gut was ich auf den ersten Blick hin so sehe... Bildruckler waren da bei der Übertragung aber jetzt auch nicht so massiv. Klar eine Kabelverbindung würde sicherlich Sinn machen. Da kommen sicherlich demnächst die ersten passenden Kabel auf den Markt sprich 45GradWinkel a la Mavic.
      anbei ein paar Infos von MediaInfo:
      Format : MPEG-4
      Format-Profil : QuickTime
      Codec-ID : qt 0000.00 (qt )
      Gesamte Bitrate : 24,4 Mbps
      Kodierendes Programm : Lavf56.15.102
      verwendete Encoder-Bibliothek : Apple QuickTime
      com.apple.proapps.cameraName : NO NAME
      com.apple.proapps.clipID : 70797
      Video
      ID : 1
      Format : AVC
      Format/Info : Advanced Video Codec
      Format-Profil : Main@L4.1
      Format-Einstellungen für CABAC : Ja
      Format-Einstellungen für ReFrames : 1 frame
      Format_Settings_GOP : M=1, N=60
      Codec-ID : avc1
      Codec-ID/Info : Advanced Video Coding
      Bitrate : 24,4 Mbps
      Breite : 1 920 Pixel
      Höhe : 1 080 Pixel
      Bildseitenverhältnis : 16:9
      Modus der Bildwiederholungsrate : variabel
      Bildwiederholungsrate : 29,970 FPS
      minimale Bildwiederholungsrate : 29,493 FPS
      maximale Bildwiederholungsrate : 29,977 FPS
      ColorSpace : YUV
      ChromaSubsampling/String : 4:2:0
      BitDepth/String : 8 bits
      Scantyp : progressiv
      Bits/(Pixel*Frame) : 0.392
      Stream-Größe : 497 MiB (100%)
      Titel : Core Media Video

      colour_range : Limited
      colour_primaries : BT.709
      transfer_characteristics : BT.709
      matrix_coefficients : BT.709
    • Hi Videos und Fotos werden ja auf youtube zu stark komprimiert wenn dann per pm oder Dropbox. Was man sieht, dass Drehungen und Neigungen eher schwierig zu bewerkstelligen sind, diese sauber zu auszusteuern bedingt durch zu starke Ausschläge. Hier muss die FW noch Abhilfe schaffen. Was auch noch ungenügend ist , dass bei Dronie etc pp die spark automatisch wieder zurückfliegt ohne Video Aufzeichnung. Denke im FW Bereich könnte und muss DJI noch nachlegen. Aber die Größe ist schon wirklich sehr genial und diese ist für mich das Argument schlechthin.
    • Für eine Selfidrohne ist der Spark ja schon sehr gut. An die Qualität von Mavic, Phantom IV, oder gar Inspire II kommt der Spark verständlicherweise nicht ran. Das ist vom Hersteller auch nicht gewollt. Irgendwo muss schließlich der Preis auch Niederschlag finden.

      Gruß Rainer
      When in doubt, hold on to your altitude. No-one has ever collided with the sky.
    • Hi irgendwie hat DJI den Fehler gemacht diese immer unter dem Thema Selfie zu positionieren bzw wurde dies zu sehr in den Vordergrund gestellt. Wegen Selfies hab ich diese nicht gekauft ;) auf die schnelle ein Video also eher "seize the moment" ;)

      Hatte mir damals einen B&W Koffer für den Rücken für den PH1 gekauft zum skifahren. Meine Frau hatte nur gelacht und das Thema war in 10sec vom Tisch. Genau dafür ist der Spark (fast) ideal.

      The post was edited 1 time, last by tschnurr ().

    • Warum ? Wegen 4K ja aber kein Must have für mich. Außerdem wirkt er weniger als Kopter und somit hat dies auch ein Vorteil. Beim Spielplatz mal dem Sohnemann hinterherfliegen wie er Fahrrad fährt. Lieber mit dem Spark anstelle des Mavic. Beim skifahren mal aus der Jackentasche packen und kurz per LaunchControl und dem IPhone. Mit dem Mavic eher nicht möglich. Außerdem fliege ich eher auf Sicht und nach 100m habe ich mit dem Mavic Probleme. Klar beim Spark ist bei 60m Schluss aber wer einmal live erlebt hat wie so ein Phantom in Richtung Autos abdriftet mit Full Speed (bei einem Freund ) der hat einfach Respekt abgesehen von den Narben von meinem Bruder als er ...;-)

      The post was edited 1 time, last by tschnurr ().

    • Weil ich denke dass ein mavic schneller ist (kann mithalten beim skifahren), hat 3achsgimbal (stabiler bei “actionaufnahmen“, zB beim slalom oder ähnliches), längere flugzeiten (kannst längere strecke am stück skifahren und hast reserven)...
      Aber klar, kannst es natürlich auch mit dem spark machen...

      mfg, denis

      ... hast du wirklich vor mit dem spark aufm spielplatz zu fliegen? Gibts da rechtlich keine “probleme“?
      YT: youtube.com/user/Tkilla77ffm
      KOPTER: REELY650, PAHNTOM1, NANO-QX, TBS-Discovery, Trifecta, RCexplorer TRICOPTER V3
      FC: NAZA M v1/v2, FEIYUTECH DOS, 3DR PIXHAWK, AFROMINI32, CC3D ATOM-B

      The post was edited 1 time, last by tkilla77ffm ().

    • Sofern ich nur mein Kind filme oder zb auf einem Weg ist das kein Problem. Der kommt ja auch lange nicht so wuchtig rüber wie ein Mavic ;.-)) wegen Skifahren zieht denn der Mavic die Höhe nach unten nach ? Der Spark macht dies leider nicht sondern nur nach oben als zB beim Wandern oder Aufsteigen. Klar der Mavic ist in vielerlei Hinsicht besser aber ich für mich finde den Spark eher geeignet. Interessant wäre natürlich PalmLaunch vom Sessellift aus. Okay lieber nicht ;-))
    • tschnurr wrote:

      Sofern ich nur mein Kind filme oder zb auf einem Weg ist das kein Problem. Der kommt ja auch lange nicht so wuchtig rüber wie ein Mavic ;.-)) wegen Skifahren zieht denn der Mavic die Höhe nach unten nach ? Der Spark macht dies leider nicht sondern nur nach oben als zB beim Wandern oder Aufsteigen. Klar der Mavic ist in vielerlei Hinsicht besser aber ich für mich finde den Spark eher geeignet. Interessant wäre natürlich PalmLaunch vom Sessellift aus. Okay lieber nicht ;-))


      Der Mavic kann Konturenflug bei aufsteigendem Gelände. Beim Abstieg behält er die Flughöhe bei.

      Gruß Rainer
      When in doubt, hold on to your altitude. No-one has ever collided with the sky.
    • Irgendwie logisch. Startpunkt ist Ground-Zero, tiefer geht er nicht, weil er die absolute Höhe ab Startpunkt nimmt, nicht die relative, d.h. er akzeptiert nicht das der Flightlevel niedriger als der Startpunkt liegen kann. Ist aber nicht ungewöhnlich für fix-und-fertig-produkte. Bei FCU mit "inteligenter" Software kann man einstellen ob relativ oder absolut die Flughöhen verarbeitet werden und dann ist bei einer "relativen Flughöhe" von 5 m over Ground der Groundlevel auch angepaßt an die Geographische Situation. Das erfordert aber richtig Rechenpower, denn dazu reicht ein rein Barometrischer Abgleich nicht aus und die GPS-Daten müssen wirklich schnell kommen, nicht im 1-Sekunden-Takt.
      Greez Chris

      [HR][/HR]www.HaDi-RC.de - inventor of P-Ion & HeatBox