Drohne Versichern?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Drohne Versichern?

      Guten Tag, da ich ein Fluganfänger bin und mich nicht sonderlich mit Drohnen etc. auskenne, wende ich mich nun an dieses Forum.
      Ich stöberte heute Vormittag auf dieser Internet Website und wurde darauf aufmerksam, dass ich meine Drohne versichern lassen müsse.
      Was ist da wirklich dran? Stimmt das?
      Und kann ich online eine Versicherung abschließen, oder sollte ich mich persönlich Beraten lassen?
      Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen, das wäre super!
      Liebe Grüße, Martin.
    • Drohne Versichern?

      Prinzipiell ist es so, dass nach LuftVG grundsätzlich eine Versicherungspflicht besteht. Fliegt man ohne, macht man sich strafbar. Besonders ist dabei auch, dass dabei eine Halterhaftung und Gefährdungshaftung besteht. Sprich, prinzipiell haftet bei Schäden, unabhängig davon, wer sie verursacht hat, der Halter immer mit.
      Manche Privathaftpflichtversicherungen versichern Flugmodelle mit, wobei es immer noch strittig ist, ob damit auch die geforderte Gefährdungshaftung mit abgedeckt ist oder nicht, da PVs üblicherweise das nicht mit abdecken.

      Sobald Du mit der Drohne irgendetwas machst, das nicht eindeutig im Sinne von "Sport und Freizeitgestaltung " ist, fliegst Du damit ein Luftfahrzeug und kein Modell mehr. Wo da genau die Trennung zu ziehen ist, wird die Zukunft durch entsprechende Gerichtsurteile erst noch zeigen. Es gibt Stellen, die bereits den Flug zum Zweck der Anfertigung eines Videos, das man dann auf Youtube einstellen möchte, nicht mehr als Modellflug ansehen. Und dann fliegst Du, auch wenn Deine Privathaftpflicht Flugmodelle im Vertrag stehen hast, ohne Versicherungsschutz. Denn dann fliegst Du wie gesagt kein Modell mehr, sondern ein UAV.

      Lange Rede, kurzer Sinn: auf der sicheren Seite stehst Du, wenn Du eine spezielle Versicherung für Deinen Kopter abschließt. Die meisten Versicherer in dem Bereich sind die HDI, Degenia oder Zurich, bzw. jeweils deren Vermittler. Die Versicherungen unterscheiden in ihren Tarifen meistens sehr stark zwischen privat und gewerblich.
      Dann kann man sein Modell auch noch günstig über die DMO oder den DMFV versichern, die sind auf Schwerpunkt Modellflug ausgerichtet und nur privat interessant.

      Viele Grüße,
      Stefan
    • Hallo zusammen,

      habe in verschiedenen Artikeln etwas über eine Drohnen-Versicherung von Anbietern wie Haftpflichthelden oder Getsafe gelesen. Sind dies seriöse Anbieter? Welche Versicherungsgesellschaften stecken hier dahinter? Leider gibt es dazu kaum Infos.

      Ich bin nun seit etwa drei Jahren bei der DMO mit einer Prämie von knapp 70,- Euro und einer Deckungssumme von drei Millionen Euro versichert. Dies ist mit eindeutig zu teuer.

      Freue mich auf eure Antworten.