Drohne bis 400 Euro neu oder gebraucht

    • Drohne bis 400 Euro neu oder gebraucht

      Hallo,
      ich wollte fragen ob ihr mir eine Kaufberatung geben könnt.
      Ich bin eine Syma X5UW geflogen, das war zum Einstieg genau das Richtige.
      Jetzt möchte ich etwas professionelles. Mein Budget sind 400 €. Meint ihr dafür bekomme ich eine gute, gebrauchte Drohne?
      Ich habe mich schon in einigen Facebook Gruppen umgehört und wollte eigentlich die DJi Phantom 2 Vision plus oder Phantom 3 Standard kaufen.
      Doch viele Leute rieten mir davon ab, meinten diese älteren Modelle seien problembehaftet und nicht ausgereift, ich solle mindestens auf die P3 advanced oder pro sparen…
      Ich persönlich hänge emotional nicht an DJI, ich bin für jeden Hersteller offen.
      Ich suche einfach eine Drohne mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis.
      GPS, FPV, Gimbal und Full HD hätte ich schon gerne.
      Cool finde ich auch den Yuneec Q500, aber ich glaube der ist einfach zu teuer...
      Was würdet ihr mir empfehlen?
      Bekomm ich was anständiges für 400 Euro?
      Dankeschön im voraus :)
    • 400 Euro bedeuten das man Abstriche machen muss. Willst Du was fertiges haben was auf dem Stand der Zeit ist dann musst Du dafür
      mehr auf den Tisch legen. Out of the box würde ich dann den DJI Mavic Pro bzw. den DJI Mavic Air nennen. Die sind zur Zeit nicht umsonst
      Marktführer. Dann liegst Du aber bei den Combo Paketen bei ca 1000 Euro.

      Für 400 Euro musst Du, wie von Dir selber schon gesagt, abstriche machen und kannst nicht das beste an Technik erwarten. Bei deinen Entscheidungen
      würde ich auch die größe des Kopters nicht unterschätzen. Früher war es so, je größer, je mehr Motoren und Tragkraft, desto geiler :)
      Heute ist es umgekehrt, je kleiner, je besser.

      Das resultiert hauptsächlich aus den Problemen die mit Passanten und Co beim fliegen passieren. Ich spreche da aus Erfahrung. Ich mache seit dreißig
      Jahren Modellbau und bin auch schon sehr lange in einem Modellflugverein. Vom 8 kg Copter bis zum 100g Copter habe ich schon alles geflogen und gebaut.

      Zur Zeit habe ich mir den Mavic Air angeschafft und bin bestens zufrieden. Fliege ich mit dem Mavic Air oder mit meinem Q200 (ca. 200g) irgendwo, sind die Reaktionen
      der Passanten und Co meistens positiv. Klein, leicht, nicht so gefährlich. Packe ich die dicken Dinger aus ist man sofort ein Rüpel ;)

      Willst Du Action mit einem Kopter dann baue dir was eigenes. Soll der Kopter für Luftaufnahmen herhalten dann empfehle ich dir was von DJI.

      Auf diesem Bild kannst Du mal einige meiner Copter sehen und siehst was ich meine.

      Ausrüstung: Taranis, F450, Spider, QX200, FPV, viele Flächenflieger und und und.....
      LG Frank
      Alias Foxtrott :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Foxtrott ()