DJI Assistant 2 Vers. 1.2.3 Systemabsturz unter WIN10

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • DJI Assistant 2 Vers. 1.2.3 Systemabsturz unter WIN10

      Sowohl nach Installation des DJI Assistant2 (Vers1.2.3) als auch ohne diese Installation stürzt der Rechner (WIN10) mit BlueScreen ab.
      Leider gibt es keine konkrete Fehlermeldung.
      Selbst wenn DJI Assistant2 deinstalliert ist, stürzt WIN10 ab, wenn die MAVIC PRO über das USB-Kabel angeschlossen wird um z.B. die Speicherkarte auszulesen
      Die Bilder und Videos kann ich natürlich auch anders auslesesn aber zum System-Update der MAVIC brauche ich doch die Assistant2-Anwendung.

      Wer kann mir da helfen?
    • Ich lade die Software gerade mal runter und werde sie gleich installieren. Aber warum brauchst Du die Software zum updaten?
      Ich denke mal das es beim Pro genau so ist wie beim Air. Und wenn ich den im Haus betreibe, und mein Handy im WLAN ist, dann
      schaut er im Netz nach neuer Firmware. Wenn was da ist sagt er es und ich installiere es dann. Die Software habe ich dafür
      noch nicht gebraucht ;) .
      Ausrüstung: Taranis, F450, Spider, QX200, FPV, viele Flächenflieger und und und.....
      LG Frank
      Alias Foxtrott :)
    • So, ich habe jetzt mal die Soft installiert, klappte bei mir ohne Probleme, und sie gestartet. Ich habe den Mavic Air und diesen hat er auch
      sofort erkannt. Ich kann über die Software die Firmware installieren. Das kann ich aber auch direkt vom Handy aus, wie oben beschrieben.
      Das einzige wofür man die Software auf jeden Fall braucht ist zum downgrade der Firmware. Ich überprüfe meine Firmware immer
      bevor ich zum fliegen gehe. Habe keinen Bock irgendwo in der Pampa zu stehen und er fängt dann an zu meckern das ne neue Firmware da ist, neue Daten
      für die Flyzone oder ne neue Firmware für die Steuerung. Bist Du ganz sicher das Du auch die Richtige Software hast und auch die zusätzlichen Treiber (usb) installiert hast.
      Auch solltest Du der Software erlauben dein Netzwerk zu benutzen. Aber das fragt er ja alles bei der Installation ab. Hier noch mal der Link zur Software
      Ausrüstung: Taranis, F450, Spider, QX200, FPV, viele Flächenflieger und und und.....
      LG Frank
      Alias Foxtrott :)
    • Nein es gibt keine speziellen Treiber für USB, die sind in der Installationsroutine der Software integriert.
      Das sollte die richtige Software sein. Das wäre jetzt raten wenn ich sagen sollte warum dein Rechner mit der Software zur Zeit nicht läuft.
      Das einzige was ich dir jetzt noch anbieten kann ist das wir uns mal im Teamspeak treffen, darüber quatschen, und wenn Du willst klinke ich
      mich dann mal über TeamViewer auf deinem Rechner ein und wir installieren es mal zusammen. Und sonst versuche es doch mal über den Weg den
      ich dir genannt habe.

      1.) Props am Mavic demontieren.
      2.) Handy, welches Du mit dem Mavic benutzt, zu Hause ins WLan einwählen
      3.) App mit Fernsteuerung und Mavic so starten als wenn Du fliegen wolltest.
      4.) Wenn der Mavic soweit verbunden ist kannst Du dann über die drei Punkte oben rechts in der DJI Go Software in die "Einstellungen" wechseln
      5.) In dem neuen Fenster dann unten wieder auf die drei Punkte klicken.Jetzt solltest Du in den "Allgemeinen Einstellungen" sein.
      6.) Jetzt klickst Du ganz unten auf "Geräteinformationen" Jetzt kannst Du sehen welche App Version Du benutzt, welche Firmware die Fernsteuerung hat, welche Fly-Safe Datenbank etc.
      7.) Jetzt auf "Aktualisierungen prüfen" klicken und dann solltest Du die neuesten Versionen laden können.
      Ausrüstung: Taranis, F450, Spider, QX200, FPV, viele Flächenflieger und und und.....
      LG Frank
      Alias Foxtrott :)
    • Hallo Frank,

      auf ähnlichem Wege habe ich die angeforderte Firmware und Flysafe-Datenbank aktualisiert.

      Ich stehe ja noch ganz am Anfang mit der Drohenfliegerei ....
      und schon sdas nächste Problem:
      Von Zeit zu Zeit flattert das Gimbal wie wild.
      Was ist da los, mache ich einen Fehler?

      LG Peter
    • Das Gimbal, ich denke mal du meinst die Cam vorne, sollte wenn die Verbindung steht, ruhig bleiben.

      Wenn Du allerdings meinst das es am Anfang, nach dem Einschalten des Mavic, öfters hin und her geht, das ist dann normal.
      Wärend des Betriebes sollte es das nicht tun. Man kann das Gimbal aber auch neu Kalibrieren wenn ein Problem (z.B. Schieflage des Horizontes) vorliegt.


      P.S. Ich gehe mal davon aus das der Mavic dein erstes Modell ist und Du vorher keine Erfahrung mit Modellbau hattest, ist das richtig ?
      Ausrüstung: Taranis, F450, Spider, QX200, FPV, viele Flächenflieger und und und.....
      LG Frank
      Alias Foxtrott :)
    • Hallo Frank,

      ne, ne, das ganze Ding, MAVIC spricht immer von GIMBAL, flattert unkontrolliert hin und her ....
      habe Befürchtung das etwas kaputt geht.

      Richtig die MAVIC PRO habe ich gekauft, also keine Erfahrung mit Modellbau.
      Wollte ich auch bisher nicht.

      Jetzt, nach der Systemaktualisierung flattert bis jetzt nicts mehr

      Vielen Dank für deinen Support.
      Wir (hören) lesen sicher voneinander.

      LG Peter
    • Na klar Peter, kein Problem. es wäre wirklich schön dich mal im Teamspeak life zu sprechen. Wenn Du am PC ein Micro hast oder
      sogar ein Headset, dann könnten wir mal zusammen labern. Wenn Du es nicht kennst dann kannst Du es Dir wie beim CB-Funk vorstellen :)

      LG Frank
      Ausrüstung: Taranis, F450, Spider, QX200, FPV, viele Flächenflieger und und und.....
      LG Frank
      Alias Foxtrott :)