FuriBee BlHeli S 30A lässt sich nicht über Arduino verbinden / in Verbindung mit Naza

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • FuriBee BlHeli S 30A lässt sich nicht über Arduino verbinden / in Verbindung mit Naza

      Hallo,

      ich habe einen DJI F450 mit einer Naza V1 auf v2 geflasht im Betrieb und endlich die lauten DJI Regler ersetzt (DJI 450 - Serie - sehr lautes Reglerpiepen).

      Aus Geiz habe ich mich für FuriBee BlHeli S 30A entschieden und direkt bei Gearbest bestellt. Das sind meine ersten "modernen" Regler (hatte noch nichts mit SimonK oder BlHeli) und da ich auch keine passende Schnittstelle habe, habe ich mir einen Arduino Uno besorgt (auch mein erster) und entsprechend
      drone-zone.de/anleitung-blheli…flashen-1-wire-interface/

      angeschlossen und programmiert.

      Leider bekomme ich keinerlei Verbindung mit den Reglern zustande. Weder als ATMEL noch als Silabs.

      Dann habe ich sie an die Naza gehängt und wollte einen Motortest über die Software machen - Fehlanzeige. Nichts dreht.

      Nur wenn ich den Kopter ohne Propeller "starte" drehen die Motoren - grundsätzlich funktieren die Regler also.

      Was kann ich tun, damit der Motortest auch funktioniert (nicht so wichtig) und ich die Regler über BlHeli richtig einstellen kann?
      Ich vermute, dass ich entweder in der Naza oder eher im Regler noch irgendwelche Min/Max Wege programmieren muss, was vielleicht die Ursache für den fehlgeschlagenen Motortest ist?

      Vielen Dank
      Gruß
      Bernd
    • Hallo,

      danke für die schnelle Antwort!

      1. habe noch keinen wirklichen Bedarf etwas zu programmieren, außer vielleicht die Drehrichtung. Wäre nur gerne in der Lage es zu machen. Habe extra einen Arduino gewählt, weil mir das eine recht universelle Lösung zu sein schien.
      2. Wo und wie muss ich den Gasweg anlernen? Im Regler oder in der Naza? Wäre das so ein klassisches mit Vollgas am Sender starten und dann den Knüppel wieder auf Leerlauf? Das müsste dann ja aber die Naza irgendwie machen, da mein Empfänger ja sicher andere Werte rausgeben würde?

      Danke
      Gruß
      Bernd
    • Die DJI Regler muss man nicht anlernen,aber jeden anderen Regler schon........Props runter,Funke an auf voll Gas,dann Akku an den Kopter,piepsignale abwarten,dann Gas null,wieder Piepsignale abwarten,Kopter vom Strom trennen,das wars.Aber nicht über die Naza,Signalkabel der Regler zusammen machen und an den Gaskanal am Empfänger anschließen......die Prozedur ohne Naza machen.
      "take it easily before the strap takes you"

      Gruß Frankie