FY 680, oder 680pro, oder FY690S ?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • FY 680, oder 680pro, oder FY690S ?

      Hallo,

      zunächst möchte ich wissen, welcher der richtige Rahmen für mich ist. Inzwischen bin ich nämlich über-informiert und blick nicht mehr durch. :confused:

      Verwenden will ich den Kopter ausschließlich für Film/Foto. Ich arbeite professionell als Fotograf. Darum ist es für mich ein logischer Schritt, mein Angebot um Luftaufnahmen zu erweitern.
      Zum Einsatz soll vorerst die GoPro BE kommen, die durch eine gute Bridge-Cam (evtl. Sony NEX 5TLB) abgelöst werden soll. Über kurz oder lang werde ich dann aber meine Canon 7D / 5D einsetzen.
      (Gimbals sind dafür leider sehr teuer...)

      Die 5kg Grenze ist offenbar kein Thema! Bei Nachfragen gab man sich hier völlig ahnungslos, was "das" (Kopter) überhaupt ist ... Gut, ich wohne auch recht ländlich. ;)


      Hab die Infos des stillgelegten Forums leider nicht mehr auf dem Schirm.. Alle 6er sollen recht gut sein, aber welcher ist für mich am sinnvollsten?
      Immerhin weiß ich ziemlich sicher, dass ich Stein M100 Motoren mit 12x3,8 Latten verwenden werde.



      Tante Edith:

      Nach langem Recherchieren steht für mich die klare Entscheidung fest: es wird der Tarot 680pro !
      Warum? -wegen der Leiterbahnen auf der CP, den stabileren (arretierbaren) Beinen und den solideren Motorträgern.

      Für die nötigen/gewünschten Bauteile mache ich besser einen neuen Thread auf.

      The post was edited 4 times, last by Propellerkiller ().

    • Fotos und Filme für Profis...ich denke da kommts auch drauf an wie groß das Teill sein darf. Ein FY680 tut schon sehr gute Dienste und ist klappbar. Starke Motoren mit nciht zu viel KV,- große Props. Das sollte ruhig laufen. Schau mal in Youtube,- da gibts super Infos
    • Ein Hexa tarot 690 ist sehr knap für ein Canon 5D

      Ich habe ein Quadframe Hexa mit 770 mm und 21,5 mm armen gebaut für ein fotograf der mit ein Nexus wollte arbeiten.
      Er wollte später auch sein 5D drauf haben , dass ging nur mit 15 x 5 Xoar propellers (motor 3536 Extrem von coptrdeluxe) und viel kürzere flugzeit .

      Bei ein fotocopter spielt der setup in kombi mit der kamera eine grosse rolle .

      Für der Nexus ist der 690 gut mit der M100 motoren.
      Der 5D braucht ein Octo

      Mfg Johan
      Fulltime Kopterbauer und Modellflieger.

      Al meine projekten sind zu kaufen , interesse an etwas ? , schicke ein mail .

      facebook.com/plotterwelt/
    • Danke, Johan!

      Ich hatte gelesen, dass der 690er mit der 5D/7D und dem sehr leichten EF50mm f/1.4 Objektiv (Festbrennweite) kein Problem hätte.
      Klar, ich darf dann nur hoovern und komme vielleicht auf 6-8 Minuten, aber das wäre ok!

      Wie gesagt, ich will es (aus finanziellen Gründen) in der Reihenfolge machen, wie oben geschrieben.
      Wer weiß wie meine Erfahrung mit der Nexus sein wird, die ich noch nicht habe. Vielleicht stimmt es was die Testberichte sagen, dass sie bei guten Lichtverhältnissen tolle Bilder macht...
      (Was mir schwer fällt zu glauben. Ich bin durch die 5D MKII sehr verwöhnt.) ;)


      Edit: - könntest Du mir (in meinem anderen Thread) bei der Zusammenstellung der Teile helfen? -> multikopter-forum.de/showthrea…-Motoren-%29-empfehlt-ihr

      The post was edited 2 times, last by Propellerkiller ().

    • Sooo,- habs gefunden...
      Ich habe mich für meinen Tarot FY680 für die MT3506-25 KV650 entschieden mit 13x5.5 Carbon Props.
      Mit 2 Stück Zippy Compact 3s 5000mAh (à 365g) und einem Gewicht von ca. 2650g ohne Gimbal komme ich auf ca. 20 Minuten Flugzeit (natürlich ruhig geflogen und auch teilweise nur Schweben)
    • Auf 3S wird er gerade abheben , der ist zu schwach für ein Tarot , das ist ein 200W motor , hat bei 50% gas nur 300 gr lift .

      Du brauchst ein MT-2830 (wenn wir bei T-motors bleiben)
      Hat bei 3S schon dass doppelte an lift , wurde denn aber auf 4S betreiben mit ein 12 x 3,8 prop .

      Der 3536 EXTREME von Copterdeluxe ist in etwa gleich vom format , ist mit der 12 x 3,8 ein guter setup auf 4S , zieht in hoover etwa 6A pro motor (model +- 4kg)
      Und der hat 60 cm lange kabel was der aufbau auch angenehm macht .

      Der M100 von Stein wird auch gut sein , kenne der motor selber nicht , aber dass er die auch für ein 550 nimmt nehme ich an dass der etwas weniger power hat , und er hat nur kürze kabels .


      Mfg Johan
      Fulltime Kopterbauer und Modellflieger.

      Al meine projekten sind zu kaufen , interesse an etwas ? , schicke ein mail .

      facebook.com/plotterwelt/

      The post was edited 1 time, last by plotterwelt ().

    • @ Plotterwelt: War das ne Antwort auf mich ?? Meinse also die MT3506-25 KV650 sind nicht so gut geeignet ?? Mir fehlt da eh die Erfahrung,- das habe ich nur irgendwo gelesen. Also mir wär wichtig dass ich gute starke Motoren habe mit denen ich in Verbindung mit entsprechenden Props einen ruhigen Flug bekomme. Er sollte ja nicht kraftlos sein, aber ich hänge keine fette Cam dran. Wird eher wieder ne Rollei 5s werden oder max. eine gute Kompaktcam. Da werde ich mir deine Steups nachher mal ansehen.